Eine Woche deutscher und französischer Thriller für Fugard Bioscope

Nächste Woche ist die erste von vier Wochen der Eröffnungssaison des Fugard Theatre Bioscope Classic Winter Film Festivals. In Woche 1 des Classic Film Festivals vom 20. bis 25. Juni 2011 wird eine Saison mit preisgekrönten deutschen und französischen Thrillern gezeigt.

Das vierwöchige Fugard Bioscope Winter Classic Film Festival, das in Zusammenarbeit mit Thelema Mountain Vineyards präsentiert wird, wird vier verschiedene Themen haben. Die Filmvorführungen beginnen jeden Abend um 20:00 Uhr. Heiße Suppe, frisches Knoblauchbrot, Thelema-Weine und eine warme Atmosphäre erwarten die Gäste jeden Abend ab 19:00 Uhr im Fugard Theatre. Das Theater wurde kürzlich mit neuen Sitzen im Kinostil, einer Projektion in digitaler Kinoqualität und Surround-Sound-Systemen ausgestattet, die dies zu einem einzigartigen Kinoerlebnis in einem der schönsten Theater des Landes machen. Kommen Sie und erleben Sie einige der besten Klassiker, die jemals auf einem 8 Meter breiten Bildschirm hergestellt wurden! Das Classic Film Festival wurde vom Gründungsproduzenten des Fugard Theatre, Eric Abraham, programmiert, der auch den mit dem Oscar ausgezeichneten Film KOLYA produzierte. Am Montag, den 20. Juni, wird der Oscar-Preisträger Z (1969) gezeigt. Basierend auf wahren Begebenheiten handelt der Film von der Ermordung eines politischen Führers und der anschließenden Untersuchung, die eine Verschwörung aufdeckt, die die höchsten Stufen der politischen und militärischen Leiter erreicht. Es wurde mehrfach mit dem Oscar sowie dem New York Film Critics Circle und dem Golden Globe Award für den besten fremdsprachigen Film und den besten Filmschnitt ausgezeichnet. Es spielt Yves Montand und Irene Papas und wird von Costa Gavras (Französisch) inszeniert. The Baader Meinhof Complex (2008), (Oscar Nominee — Best Foreign Language Film – German) will be screened on Tuesday 21 June. This is director Uli Edel’s examination of the rise and fall of the Red Army Faction who fought against what they called the new fascism of Germany’s government in the 1970s. Darsteller Martina Gedeck und Moritz Bleibtreu. The Lives of Others (2006) (mehrfacher Nominierter und Oscar-Preisträger für den besten fremdsprachigen Film) ist am Mittwoch, 22. Juni, zu sehen. In diesem preisgekrönten deutschen Film mischt Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck klassische Thriller-Elemente mit einer Charakterstudie eines Mannes, der sich in Philosophie und Ideologie verändert, und dies mit einem Auge fürs Detail, das aus einem sorgfältig konstruierten Drehbuch stammt, das langsam kocht zu einem Ende der unerschütterlichen Ehrlichkeit. Darsteller Ulrich Muhe und Martina Gedeck. Der Golden Globe-Gewinner Carlos (2009) wird am Donnerstag, 23. Juni, gezeigt. Dieser mehrfach ausgezeichnete Nominierte gewann auch einen Golden Globe-Gewinner für den besten Film für das Fernsehen. Die französischen Filmstars Edgar Ramirez und Alexander Scheer. It tells the story of Venezuelan revolutionary Ilich Ramírez Sánchez, better known as Carlos, or Carlos The Jackal, brought to life by French director Olivier Assayas. Der Film spreizt die Grenzen zwischen Biografie, Thriller und politischem Drama mit erstaunlicher Effektivität. Friday 24 June will show Academy Award Nominee for Best Foreign Film A Prophet (2009) – French, starring Tahar Rahim and Niels Arestrup, directed by Jacques Audiard. Ein junger arabischer Analphabet betritt das Gefängnis und beginnt, sich durch ein Labyrinth aus Gewalt, Loyalität, Reformversuchen und persönlichem Überleben zu bewegen. Mesrine Part 1 & 2, will be screened on Saturday 25 June. Dieser Film gewann den Gewinner French Cesars (French Oscars) als bester Schauspieler, bester Regisseur und bester Sound, nachdem er für 10 Cesar Awards nominiert worden war. Darin sind Vincent Cassel und Ludivine Sagnier unter der Regie von Jean-Francois Richet zu sehen. Dies ist ein klassischer Gangsterfilm für alle, die sich flüchtig für Geschichte, Kriminalität und den Kult der Berühmtheit interessieren. Teil 1 wird um 17 Uhr und Teil 00 um 2 Uhr gezeigt. Tickets für die Vorführungen kosten R40 pro Nacht. Buchungen können über www.computicket.com oder telefonisch an der Fugard Theatre Box Office unter 021 461 4554 vorgenommen werden.