Die Art Dubai verschiebt die Kunstmesse aufgrund des Coronavirus

Art Dubai verschiebt Kunstmesse 2020; kündigt an seiner Stelle Pläne für ein neues auf Dubai ausgerichtetes Programm an

In Anbetracht der anhaltenden globalen Auswirkungen des Coronavirus auf die Gesundheit und nach Rücksprache mit unseren Partnern und Interessengruppen gibt Art Dubai heute bekannt, dass die 14. Ausgabe der internationalen Kunstmesse, die für den 25. bis 28. März 2020 geplant ist, verschoben wird.

Angesichts der wesentlichen Rolle, die die Messe bei der Förderung lokaler und regionaler Künstler spielt, haben wir beschlossen, stattdessen ein Programm zu veranstalten, das auf die lokale Kulturgemeinschaft zugeschnitten ist, einschließlich bestehender Mitwirkender und Vordenker des Messeprogramms.

Das neue Format soll zu denselben Terminen laufen und Veranstaltungen, Ausstellungen, Vorträge und Themen des bestehenden Art Dubai-Programms präsentieren. Dazu gehören lokale und regionale Galeriepräsentationen, das Global Art Forum, Residents und Campus Art Dubai.

Die Ziele und Ambitionen für dieses neu konfigurierte Programm halten an unserem Ziel fest, ein kommerzielles, institutionelles und kritisches Engagement für das Kunstökosystem Dubais zu erreichen - eine Verpflichtung zur Unterstützung unserer lokalen Gemeinschaft, die wir unbedingt einhalten wollten.

Weitere Einzelheiten des Programms werden zu gegebener Zeit bekannt gegeben. Da Dubai die strengsten medizinischen und hygienischen Protokolle anwendet, werden wir im März internationale Besucher begrüßen und Einzelpersonen empfehlen, den Rat der Behörden ihrer Heimatländer zu befolgen.

Abschließend möchten wir uns ganz herzlich für die Unterstützung und das Verständnis bedanken, das wir in der vergangenen Woche von unseren Partnern und Freunden erhalten haben. Unsere Gedanken sind bei allen Menschen weltweit, die von dem Virus betroffen sind.

Benedict Floyd, CEO

Pablo del Val, Künstlerischer Leiter

Chloe Vaitsou, Internationale Direktorin