Kunstgipfel Nigeria

"Denker, Schöpfer, Künstler, Studenten, Sammler und mehr!"

Auf der 30th und 31st Im Oktober wird der Art Summit Nigeria eine Reihe von Reden und Gesprächen halten. sowie Workshops und Meisterkurse von angesehenen Künstlern und wichtigen Persönlichkeiten der nigerianischen Kunst- und Kulturszene. Der Gipfel soll die entscheidenden Bemühungen von Künstlern in der lokalen und internationalen Wirtschaft hervorheben. Der nigerianische Minister für Information und Kultur sowie der Vizepräsident zeigen unter anderem die Unterstützung der Regierung und tragen zur Konferenz bei.

 

Rahima GamboRahima Gambo

 

Tag 1 hat einen assoziierten Kurator im Zentrum für zeitgenössische Kunst in Lagos, Iheanyi Onwuegbucha, der mit dem hochgeschätzten Künstler, Kunsthistoriker und Kurator Ugochukwu-Smooth Nzewi über die vielfältigen kritischen Ansichten und Analysen rund um die Ausstellung nigerianischer Kunst diskutiert. Andere Gespräche beinhalten Victor Ehikhamenor, der über den Begriff spricht die Stimme des Künstlers; die Bedeutung von Mäzenatentum und Diskussionen über den Zugang von Geldern für die bildende Kunst.

Tag 2 der Konferenz ist mit weiteren Diskussionen und Gesprächen übersät, darunter Azu Nwagbogu mit Kehinde Wiley zum Thema Künstler als Katalysatoren mit einer gesellschaftspolitischen Rolle bei der Befürwortung und Diskussion der Meinungs- und Repräsentationsfreiheit. Ein Panel wird den Verkauf von diskutieren und analysieren Tutu, the ‘African Mona Lisa’ by painter Ben Enwonwu, sold for £ 1.2 million at Bonham’s in London and the impact this has on the Nigerian art market, cultural capital, and modernism.

 

 

Während der zwei Tage des Gipfels finden in zwei verschiedenen Räumen verschiedene Workshops statt. Der erste Tag bietet Kurse zum Finanzmanagement für Kreative sowie eine Rechtsklinik, die zu Urheberrechten und Verträgen berät. Workshop Space B bietet eine Meisterklasse von ChimurengaNtone Njabe hält Vorträge über seine Arbeit als Gründer der Publikation sowie über andere Projekte. Bolatito Aderemi-Ibitola soll ein Praktikum über Performance und Videokunst abhalten. Der zweite und letzte Tag verkündet einen vollgepackten Zeitplan mit moderierten Vorträgen und Rezensionen zu einer Reihe zeitgenössischer Kunstpraktiken aus Die Zukunft der Malerei;; eine Meisterklasse in Umweltkunst; ein Vortrag über die kollaborative Praxis rund um Handwerk und Technik sowie eine Meisterklasse über Der Filmemacher-Prozess. Es gibt auch einen starken Fokus auf digitale Medien und ihren Wert für die Kunstpraxis.

 

Stephen TayoStephen Tayo

 

Pamela Bentley ist Schriftstellerin bei KUNST AFRIKARedaktion.