GESCHICHTE Artes Mundi 6 Gewinner

Artes Mundi 7: Offen für Nominierungen

Artes Mundi, Großbritanniens führender internationaler Kunstpreis, fordert Nominierungen für Artes Mundi 7. Nach einem von der Kritik gefeierten Artes Mundi 6 lädt der in Wales ansässige Preis Nominierungen von Personen ein, die innerhalb der globalen Kunstgemeinschaft arbeiten, darunter Kuratoren, Künstler, Schriftsteller, Kritiker, Galeristen und Kunsthistoriker.

GESCHICHTE Artes Mundi 6 Gewinner

OBEN: Artes Mundi 6-Preisträger, Theaster Gates (USA)

Nominierungen können für Künstler jeden Alters aus aller Welt erfolgen, die aktiv arbeiten und in ihrem eigenen Land oder ihrer Region bereits bekannt sind. Die Künstler haben normalerweise Erfahrung mit Ausstellungen in der internationalen Kunstszene, egal ob sie gerade erst auftauchen oder fest etabliert sind.

Artes Mundi wurde 2002 als Ausstellung und Preis gegründet, die sich mit „der menschlichen Verfassung“ befassten. Im Laufe der Zeit hat sich dies insbesondere zu einer Arbeit von Künstlern entwickelt, die sich aus verschiedenen persönlichen und kulturellen Perspektiven mit der Realität des Alltags auseinandersetzen. Um für den Artes-Mundi-Preis in die engere Wahl zu kommen, müssen Künstler Arbeiten schaffen, die sich direkt mit dem Alltagsleben und den Erfahrungen der Menschen befassen und zeitgenössische soziale Themen aus der ganzen Welt auf eine Weise untersuchen, die sowohl lokal als auch international Anklang findet. Jede eingegangene Nominierung wird von drei unabhängigen Selektoren geprüft, die bis zu acht Künstler für die Teilnahme an der alle zwei Jahre stattfindenden Ausstellung 2016/2017 in die engere Wahl ziehen.

Artes Mundi 7 wird von Ende 2016 bis Anfang 2017 an Veranstaltungsorten in Cardiff, der Hauptstadt von Wales, stattfinden. Der Gewinner erhält einen Preis von £ 40,000. Die in die engere Wahl kommenden Künstler erhalten außerdem den Derek Williams Trust Award in Höhe von 30,000 GBP, mit dem das National Museum Wales ein Werk von einem von ihnen erwerben oder in Auftrag geben kann.

Im Januar 2015 gewann der in Chicago lebende Künstler Theaster Gates den Artes Mundi 6-Preis. Bisherige Gewinner waren Teresa Margolles (2012), Yael Bartana (2010), NS Harsha (2008), Eija-Liisa Ahtila (2006) und Xu Bing (2004).

Der Gewinner des Derek Williams Trust Award in diesem Jahr war der isländische Künstler Ragnar Kjartansson. Der Preis wurde zuvor an Tania Bruguera, Olga Chemysheva, Lida Abdul, Mircea Cantor, Mauricio Dias und Walter Riedweg sowie Bernie Searle vergeben.

Nominierungen für Artes Mundi 7 sollten über eingereicht werden www.artesmundi.org und sollte enthalten:

  • Eine kurze Erklärung, warum der Künstler als geeigneter Kandidat für den Artes-Mundi-Preis angesehen wird.
  • Links zu den Websites (bis zu 4 Websites), die Informationen über den Künstler und Beispiele seiner Arbeit enthalten
  • Kontaktdaten sowohl für den Künstler als auch für den Nominator
  • Die Nationalität des Künstlers

Alle Nominierungen müssen bis zum 24. Mai 00, 15:2016 Uhr GMT eingegangen sein.

Über Artes Mundi

Artes Mundi ist eine internationale Kunstorganisation mit Sitz in Cardiff, UK. Artes Mundi wurde 2002 gegründet und engagiert sich für die Unterstützung bahnbrechender internationaler, zeitgenössischer, bildender Künstler, deren Arbeit sich mit sozialer Realität und gelebter Erfahrung befasst. Die Artes Mundi Ausstellung und der Preis finden alle zwei Jahre statt und bieten neben der öffentlichen Ausstellung und Preisverleihung ein nachhaltiges Programm von Kontakt- und Lernprojekten.

Artes Mundi wird öffentlich vom Arts Council of Wales und vom Cardiff City Council finanziert. Weitere Geldgeber sind der Colwinston Charitable Trust und die Esmée Fairbairn Foundation.