Auktionshäuser tragen dazu bei, den Zugang zu Kunst zu verbessern

Zwei führende Auktionshäuser, Aspire und Strauss und Co, beweisen, dass es mehr als nur um den Verkauf von Kunst geht, indem sie beide die 21 erhaltenst Jährliche Auszeichnung für Business Arts South Africa (BASA). Das Aspire Auction House erhielt die Auszeichnung in der Kategorie strategisches Projekt für seine wegweisenden Artist's Resale Rights (ARR). Während Strauss im Jahr der 10 des Unternehmens den Chairman's Premier Award erhieltth Jubiläum im Victoria Yard in Johannesburg am Sonntag.

Aspire ist das erste und einzige Auktionshaus in Südafrika, das lebenden südafrikanischen Künstlern Lizenzgebühren für den Weiterverkauf ihrer Werke auf ihren Auktionen zahlt. Dies ist von entscheidender Bedeutung, da Südafrika zu einer Gruppe von Ländern gehört, für die es keine Rechtsvorschriften zur Umsetzung eines ARR-Programms (Artist Resale) gibt. In Abwesenheit oder bei einem von der Regierung beauftragten Inkassobüro übernimmt Aspire freiwillig die Kosten der prozentualen ARR-Gebühr. Die ARR-Initiative ist die Investition von Aspire in die Branche, die den Wert der Urheberschaft anerkennt und die Unterstützung der Künstler sicherstellt. Bis heute hat Aspire mehr als 400 R an Lizenzgebühren an mehr als 000 südafrikanische Künstler gezahlt.

Der Premier Award des Vorsitzenden wird nach Ermessen des Vorsitzenden der BASA vergeben und würdigt das anhaltende und außergewöhnliche Engagement für die Kunst in Südafrika. Es ist einer von drei BASA Special Awards, über die die Jury nicht entscheidet.

Die Ankündigung erfolgte durch den Vorsitzenden der BASA, Andre le Roux, am Ende einer Veranstaltung, bei der eine Reihe von Geschäfts- und Kunstpartnerschaften gefeiert wurden, die beim Aufbau einer integrativen Wirtschaft eine Rolle spielen.

Strauss & Co wurde vor einem Jahrzehnt mit der Vision gegründet, nicht nur Südafrikas führendes Auktionshaus für bildende Kunst zu schaffen, sondern auch eine Institution, die eine wichtige Rolle beim Wachstum der Kreativwirtschaft des Landes spielt.

"Es ist eine besondere Ehre, diese Auszeichnung im Jahr unseres zehnjährigen Jubiläums zu erhalten", sagte Bina Genovese, gemeinsame Geschäftsführerin von Strauss & Co in Kapstadt. „Für die vielen verschiedenen Projekte, an denen wir beteiligt sind, anerkannt zu werden, ist eine starke Bestätigung unseres vielfältigen Engagements für die Kunstwelt außerhalb unseres täglichen Geschäfts.“

 

Sara Bint Moneer Khan ist Autorin von KUNST AFRIKARedaktion.