ANTON-PRETORIUS-Ninja

ComicArtAfrica: Interview mit Anton Pretorius

Andrew Lamprecht, der kürzlich ernannte Herausgeber von ARTsouthAFRICA's neue Schwesterpublikation, ComicArtAfrica, sent out a series of questions to a number of comic art practitioners for comment. The full response of Anton Pretorius (Derzeit Postgraduierter an der Stellenbosch University, spezialisiert auf Illustration) folgt unten. Ausgewählte Auszüge anderer Befragter sind in der gesamten Beilage in Pull-Quotes enthalten und werden online und in veröffentlicht ARTsouthAFRICA's digitale Ausgaben in den nächsten Monaten.

ANTON-PRETORIUS-Ninja

Wie ein Ninja von Anton Pretorius. Bild vom Künstler geliefert.

Wie ist die aktuelle Position von Comics und anderen verwandten Medien in Südafrika und auf dem afrikanischen Kontinent? Sind wir angekommen oder sind wir noch auf der Reise?

I think South Africa has come a very long way and the industry has grown tremendously. However we still aren’t quite at the same level as European countries or even the states, this leaves us with the opportunity to create something unique to us.

Was können Comics tun, was andere Kunst- und Literaturformen in unserem lokalen Kontext nicht können?

Comics engage people, they draw them in and keep them there. Comics blend word and image like no other medium can and it’s in that mix where it’s power is held. Therefore comics have a great potential for change, look at Zapiro, through his work people can be shown mistakes and problems  that they would be unaware of otherwise.

Lassen wir uns eher von den USA und Europa als vom Rest des Kontinents inspirieren? Sollten wir enger mit Kreativen aus Afrika zusammenarbeiten?

I think that we are definitely very influenced by the west, which is not surprising as we are the most western country on the continent.  Much of our own industry is based off of theirs, which means it is very difficult to completely break free from that influence.

I do think that South Africa and it’s artists have a responsibility to our continent and country to try involve as many creatives from African countries as possible, and through this collaboration maybe bring about some upliftment.

Gibt es einen erkennbaren südafrikanischen Stil in der Comic-Kunst?

Ich denke, Comics variieren so stark von Person zu Person, dass es schwierig ist, einen bestimmten Stil für sie festzulegen. Ich denke eher, dass südafrikanische Künstler definitiv eine bestimmte Einstellung oder ein bestimmtes Gefühl vermitteln, das für uns völlig einzigartig ist.   

Wenn ja, wie würden Sie das charakterisieren? Wenn nicht, warum könnte dies Ihrer Meinung nach der Fall sein?

South Africa is so full of people, from different backgrounds and walks of life. So many collective experiences and nuances, people who have been through much difficulty and heartache, joy and love.  All of these aspects colour that same attitude that I spoke of earlier.

Ich muss definitiv sagen, dass südafrikanische Comiczeichner einen hoffnungsvollen Zynismus haben, wenn das Sinn macht.

Vor welchen Herausforderungen stehen wir bei der Schaffung einer tragfähigen Comic-Kultur?

Wie ich bereits sagte, hat Südafrika in Bezug auf Comics immer noch ein starkes Wachstum. Unsere Kultur ist beim Kauf von Comics und Comic-Artikeln immer noch ziemlich zurückgeblieben. Aus diesem Grund ist es immer noch sehr schwierig, von Comics zu leben. 

Haben Sie noch weitere Kommentare zu unseren lokalen Comic-Produktionen, die Sie gerne machen würden?

I’m proud of the leaps and bounds South Africa and it’s artists are making in the field of comics and I can only hope that it will continue to do so in the future.

Beschreiben Sie abschließend, was Sie derzeit in Bezug auf Comics, Zeichentrickfilme oder sequentielle Erzählungen tun. Bitte listen Sie Ihre letzten Veröffentlichungen oder aktuellen Projekte auf.

Derzeit bin ich mit meinem Postgraduiertenstudium in Illustration an der Universität Stellenbosch beschäftigt, das den größten Teil meiner Zeit in Anspruch nimmt.

I’ve sent a short 4 panel web comic to a few publications to see what interest I can generate.

Ich werde im Januar auch am Fumetto - International Comix-Festival teilnehmen.