Fünf ausgewählt für "Also denkst du, du kannst schreiben?"

Das "Also denkst du, du kannst schreiben?" Das Programm wurde mit dem National Arts Council ins Leben gerufen, um die Notwendigkeit zu erkennen, proaktiv neue Ideen zu entwickeln.

Jedes Jahr werden vier Skripte ausgewählt, um Teil des Mentoring-Prozesses zu sein, und in diesem Jahr wurden fünf Autoren ausgewählt, die an vier Skripten arbeiten. Lindiwe Ndlovu ist Absolventin des Market Theatre Laboratory. Lindiwe hat mit vielen talentierten Kreativen als Schauspielerin, Sängerin, Dichterin und Tänzerin zusammengearbeitet. Im Jahr 2000 ihre Rolle in "Sie schießen Extras, nicht wahr?" Unter der Regie von Bruce Koch erhielt sie eine Nominierung für einen FNB Vita Award für den vielversprechendsten Newcomer im Theater. Weitere Theaterstücke sind: "The Necklace" von Fiona Ramsey, "The House of Bernada Alba" von der schwedischen Regisseurin Maria Weisby und "Wrong Day" von Mufunanji Magalasi, "Die beste Hochzeit aller Zeiten" von Bruce Koch . Lindiwe erschien in Robin Orlins "Daddy Ich habe dieses Stück mehr als sechs Mal gesehen und ich weiß immer noch nicht, warum sie sich gegenseitig verletzen". Lindiwe trat sowohl in "Volcano" als auch in "Copy the Homosexuals" auf, beide unter der Regie eines französischen Regisseurs; Sophie Loucachevsky. Sie trat auch in Julianne Seleke-Mokotos "Blind Minds" und "Tapping Hearts" auf. Andere Stücke, die Lindiwes Talent gesehen haben, sind "Weemen" und "Colors of the Diaspora". Während der Dreharbeiten assistierte sie der Fiona Ramsey-Dialogcouch bei „Catch a Fire“ unter der Regie von Phillip Noyce. Zu ihren Fernsehauftritten gehören "The Sunlight Khanya Ekhaya Show", Egoli, Stokvel, Erfsonders, Soul City, Isidingo, Backstage, Hare Dumele, Inneres und Skandal. Lindiwe schreibt derzeit gemeinsam mit Nomahlubi Mangele „Mein Kleid war nie weiß“. Nomahlubi Mangele studierte Schauspiel an der Universität von Kapstadt und am Market Theatre Laboratory. Im Jahr 2000 erhielt sie vom Market Theatre Laboratory die Gelegenheit, ein Stück mit dem Titel Crazy 8 zu bearbeiten. Im selben Jahr wurde Crazy 8 als Teil des Barney Simon Young Writer's Festival ausgewählt und von der Öffentlichkeit gut aufgenommen. Nomahlubi wurde zum Puppenspieler ausgebildet und reiste landesweit, um Kindershows in Schulen durchzuführen. Sie arbeitete für Penguin Films im Bereich Inneres als Sprach-, Dialog- und Inhaltsbetreuerin. Sie war an mehreren anderen Projekten beteiligt, beispielsweise als Co-Autorin eines Hörspiels über Menschenhandel, das in einem Community-Radiosender in Mosambik ausgestrahlt wurde. 2010 schrieb sie Summer Love and Neighbor für die Kurzfilme 'Ekasi Our Stories' auf etv. Lindelwa Kisana schrieb sich für ein Sekretariats- und Geschäftskommunikationsdiplom ein. Später studierte sie Kunst und erhielt ein Diplom in Performing Arts Studies und Script Writing. Sie absolvierte eine weitere Ausbildung in Bühnenmanagement am Baxter Theatre in Kapstadt. Lindelwa absolvierte einen Journalismuskurs, während sie im Unternehmenssektor arbeitete und auftrat. Sie trat in Stücken wie "Echoes of Our Footsteps" und "Diaries of my Womanhood" im Baxter Theatre auf. Mit drei Mitgliedern gründete Lindelwa in Khayelitsha eine NGO namens Siyanqoba Theatre Project, die zwei Stücke produzierte, "Ladies Carwash" und "Ingxubaxaka". Die Stücke behandelten Themen wie Vergewaltigung, Missbrauch und Abtreibung. Beide Stücke waren Teil des Zwakala-Festivals des Market Theatre Laboratory, bei dem 'Ladies Carwash' als eines der zehn besten Stücke von siebzig Stücken ausgewählt wurde, die am Festival teilnahmen. Weitere Aufführungen sind "Snake Magic", das im Kalk Bay Theatre, im Baxter Theatre, in der UCT Drama School und beim International Children's Festival in Kamerun aufgeführt wurde. 2008 trat Lindelwa der Bornfire Theatre Company bei und 2010 schrieb sie ihre Autobiografie, die in ein einstündiges Stück umgewandelt wurde. Ist das Drehbuch, für das sie als Mentorin für das NAC "Also denkst du, du kannst schreiben?" Programm. Petunia 'Nunu' Moloi begann in den frühen 90er Jahren in Emfuleni (Boipatong) als Teil des Boipatong Cultural Youth Club mit dem Drama. Im Laufe der Jahre studierte Petunia Theater am Market Theatre Laboratory sowie am Theatre on the Square. Anschließend unterrichtete sie junge Menschen in Sandton, Alexandra und Katlehong in Theater. Bemerkenswerte Auftritte im Laufe der Jahre waren in "Mobu", einem Stück unter der Regie von Pule Hlatshwayo und "Broken Dreams" unter der Regie von Professor Zakes Mda. Zu ihren Fernsehauftritten zählen "Muvhango" im Jahr 2004 sowie "A Place Called Home" im Jahr 2008. Im Jahr 2000 schrieb Petunia das Stück 'Born Free', das beim jährlichen Zwakala Festival des Market Theatre Laboratory und 2009 beim jährlichen Festival des Sibikwa Art Center aufgeführt wurde. Derzeit erhält sie eine Mentorin für das Drehbuch "Born Free". Precious Marobele begann im Jahr 2002 professionell aufzutreten. Sie trat für verschiedene Theater- und Fernsehproduktionen auf. Precious sicherte sich eine Rolle in "Soul City 7" als Krankenschwester, "Tsha-Tsha" als Sozialarbeiterin, "Generations" als persönlicher Assistent und in "Plein Street Nummer 90" als Nachrichtenreporter. Sie war Moderatorin für Mindset Health, ein Programm auf Dstv. Sie hat fünf Theaterskripte geschrieben und drei Regie geführt, die auf den Festivals Windybrow und Macufe aufgeführt wurden.