Koyo Kouoh bei Zeitz MOCAA ernannt

Das Zeitz Museum für zeitgenössische Kunst in Afrika (Zeitz MOCAA), Kapstadt, Südafrika, hat Koyo Kouoh ab dem 6. Mai 2019 zum Executive Director und Chief Curator ernannt

Koyo Kouoh bringt zwei Jahrzehnte Erfahrung als internationale Kuratorin und Kulturproduzentin in ihre neue Rolle ein. Als künstlerische Gründungsdirektorin der zum Nachdenken anregenden RAW Material Company, einem Zentrum für Kunst, Wissen und Gesellschaft in Dakar, entwickelte sie zahlreiche Kunstprogramme und veröffentlichte zahlreiche Veröffentlichungen zur zeitgenössischen Kunst. Sie war Kuratorin des Bildungs- und Künstlerprogramms der 1:54 Contemporary African Art Fair für acht aufeinanderfolgende Ausgaben in London und New York sowie Mitglied der Kuratorenteams der Documenta 12 und 13.

 

Koyo KuohKoyo Kuoh

 

Kouoh ist in einem panafrikanischen und internationalen Bereich im kritischen Bereich der Kunstszene tätig und hat eine bemerkenswerte Liste von Veröffentlichungen unter ihrem Namen, einschließlich der bevorstehenden RAW Académie: Eine Frage des Wissens, Wort! Wort? Wort! Issa Samb und die nicht entzifferbare Form (2013) und Zustandsbericht über den Aufbau von Kunstinstitutionen in Afrika, (2012) um nur einige zu nennen.

„Koyo ist ein herausragender Anführer und leidenschaftlicher Visionär, der über eine vorbildliche Kompetenz und ein erweitertes Netzwerk in allen Funktionen institutioneller Operationen mit den Künsten in Afrika und weltweit verfügt. Sie wird für Zeitz MOCAA von unschätzbarem Wert sein, wenn sie eine fortschrittliche Vision für das Museum schreibt “, so Jochen Zeitz und David Green, Mitbegründer und Co-Vorsitzende von Zeitz MOCAA.

„Ich kenne und arbeite seit vielen Jahren mit Koyo an Projekten im Zusammenhang mit der zeitgenössischen Kunst Afrikas und vielem mehr. Ich glaube, dass sie einen großen Beitrag zur Weiterentwicklung von Zeitz MOCAA als Institution leisten wird, da ihr Wissen über die zeitgenössischen Akteure des Kontinents, die zur Kulturgeschichte Afrikas beitragen, dem Museum bei seinen Kernabsichten helfen wird, eine wichtige Stimme auf diesem Gebiet zu sein visuelle Kultur. Die Treuhänder haben eine mutige und gewagte Entscheidung getroffen, die auf die Ambitionen des Museums hinweist “, sagte Gavin Jantjes, Vorsitzender der Zeitz MOCAA Curatorial Advisory Group.

Bei ihrer Ernennung sagte Kouoh: „Ich freue mich sehr, zu diesem entscheidenden Zeitpunkt in der Entwicklung des Museums als leitender und kuratorischer Mitarbeiter bei Zeitz MOCAA tätig zu sein. Es ist eine beispiellose Gelegenheit, ein starkes Zuhause für die Produktion, Ausstellung, Diskussion und Sammlung zeitgenössischer Kunst in Afrika zu schaffen. “

Die Ernennung von Kouoh wird sofort wirksam, da ihre Vollzeitstelle als Executive Director und Chief Curator am 6. Mai 2019 beginnt. Ab diesem Zeitpunkt wird das breitere Executive Team von Zeitz MOCAA aus Koyo Kouoh, Executive Director und Chief Curator bestehen. Brooke Minto, Direktorin für institutionelle Weiterentwicklung; und Fawaz Mustapha, Director of Operations.