Lagos Foto

LagosPhoto: Die Megacity und die Nicht-Stadt

Die vierte Ausgabe von LagosPhoto 2013 unter dem Motto The Megacity and the Non-City wird am 26. Oktober 2013 eröffnet.
Das diesjährige Thema, The Megacity and the Non-City, untersucht, wie die Entwicklung städtischer Zentren in Afrika und der technische Fortschritt der Fotografie unser Ortsgefühl in einer global vernetzten Welt verändert haben.

 
Lagos Foto
Copyright © 2013 LagosPhoto Foundation
 
Das XNUMX. Jahrhundert war geprägt vom Aufstieg der Megacity, wobei Städte wie Lagos mit beispielloser Geschwindigkeit übergingen und sich an große Veränderungen anpassten. Stadtentwicklung, Bevölkerungsexplosion, Umweltveränderungen, sozioökonomische Lücken und die aufstrebende Mittelschicht in afrikanischen Metropolen definieren die Struktur der Stadt neu, während sie sich kontinuierlich weiterentwickelt. Gleichzeitig verändert die digitale Revolution den räumlichen Umfang der unmittelbaren Umgebung eines Individuums, der durch erweiterte Technologien an die virtuelle Konnektivität zwischen Orten gebunden ist. Dieses Konzept der „Nicht-Stadt“ wird durch Verschiebung, Fantasie und ein instabiles Identitätsgefühl definiert, in dem Individuen auf vielfältige Querschnitte von Kulturen verweisen. Die in The Megacity and the Non-City vorgestellten Künstler wenden fotografische Praktiken und bildbasierte Strategien an, um die wachsende Stadtlandschaft Afrikas mit ihren Widersprüchen, Grauzonen und Streitpunkten zu verhandeln. Indem diese Künstler die Fotografie in den Mittelpunkt ihrer Praxis stellen, untersuchen sie die Verbreitung von Bildern in unserer Gesellschaft, ihren Massenkonsum und ihre Fähigkeit, persönliche und kollektive Weltanschauungen zu dokumentieren.
 
Weitere Informationen finden Sie unter: