01 GESCHICHTE Teirny Fellowship

Market Photo Workshop kündigt Tierney Fellow 2015 an: Tsepo Gumbi

Der Marktfoto-Workshophat in Zusammenarbeit mit der Tierney Family Foundation Tsepo Gumbi als Empfänger des Tierney Fellowship 2015 bekannt gegeben! Das Tierney Fellowship schafft einen idealen Raum und finanzielle Unterstützung, die erforderlich sind, um in Absprache mit einem Mentor über einen Zeitraum von einem Jahr eine Reihe von fotografischen Arbeiten zu erforschen und zu produzieren.
 

01 GESCHICHTE Teirny FellowshipGlühende Brille herein Wenn die Lichter schwach sind von Tsepo Gumbi (2014). Bildrechte Tsepo Gumbi.
 
Die Auswahl des Tierney Fellow 2015 erfolgt nach einem gründlichen Auswahlverfahren mit einer Expertenjury, die sich aus Matthew Tierney, John Fleetwood, Lebo Kganye, Jerry Vezzuso, Rangoato Hlasane und Fouad Asfour zusammensetzt. Graeme Williams, eine renommierte südafrikanische Fotografin, wird Gumbi betreuen.
 
Tsepo Gumbi wurde 1982 in Sharpeville geboren. 2010 schrieb sich Gumbi ein, um Fotografie ganztägig beim Market Photo Workshop zu studieren, wo er die Kurse Foundation und Intermediate Photography erfolgreich abschloss. Gumbi arbeitet als Koordinatorin für das Fotojournalismus- und Dokumentarfilmprogramm beim Market Photo Workshop. Gumbis vorgeschlagene Arbeit für das Tierney Fellowship ist ein Projekt über Sharpeville, eine historisch wichtige Gemeinde in Südafrika. Er möchte die bedeutende zeitgenössische Landschaft von Sharpeville jenseits ihrer historischen politischen Vergangenheit untersuchen und erforschen.
 
Gumbis Mentor Graeme Williams ist ein preisgekrönter Fotograf, der seit über dreißig Jahren höchst persönliche fotografische Essays verfasst, die seine Reaktion auf die komplexe Entwicklung Südafrikas widerspiegeln. In den achtziger Jahren produzierte er unter der Apartheid zahlreiche ergreifende Essays und schloss sich dem Kollektiv Afrapix an. Zwischen 1989 und 1994 berichtete Williams für Reuters und andere Nachrichtenorganisationen über den Übergang Südafrikas zur Demokratie. Seitdem hat er ein unverwechselbares und zeitgemäßes Werk geschaffen.
 
Williams 'Fotografien befinden sich in ständigen Sammlungen weltweit, darunter an der Smithsonian and Duke University (USA) und der University of Cape Town. Er hat Einzelausstellungen in New York, London, Paris und Johannesburg durchgeführt.
 
Über das Tierney Fellowship:
Das Tierney Fellowship wurde 2003 von der Tierney Family Foundation ins Leben gerufen, um aufstrebende Künstler auf dem Gebiet der Fotografie zu unterstützen. Das Hauptziel des Fellowship ist es, aufstrebende Künstler zu finden, die morgen führend sein werden, und sie bei der Bewältigung der Herausforderungen zu unterstützen, denen sich Fotografen zu Beginn ihrer Karriere gegenübersehen.

Das Tierney Fellowship baut auf anderen Market Photo Workshop-Plattformen auf, die auf Südafrika ausgerichtet sind, wo die Fotografie eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Karrieren und der Entwicklung der Fotografie spielt.