2014-07-11 12.00.17

Nandos Accidental Art-Projekt beginnt in der Long Street

Accidental Art ist ein öffentliches Kunstprojekt, das von Nando gesponsert und von Yellowwoods Art geleitet wird. Das Kernkonzept besteht darin, „Kunst nach draußen zu bringen“ - Kunst einem breiteren Publikum zugänglich zu machen und gleichzeitig Nandos kontinuierliches Engagement und seine Investition in lokale Kunst zu feiern.

Das Projekt zielt darauf ab, die Aufmerksamkeit auf die Kreativität und die Art und Weise zu lenken, wie wir die städtische Umgebung nutzen, und gleichzeitig Passanten und Nandos Gönner zum Denken, Nachdenken und Kommunizieren zu ermutigen. Dies bietet Menschen die Möglichkeit, sich mit der Kunst selbst, den Künstlern und Stadträumen, in denen wir leben und arbeiten, auseinanderzusetzen. Das Projekt unterstützt nicht nur den Ausdruck kreativen Denkens, sondern bringt auch neues Leben in die Öffentlichkeit, indem es die städtische Umwelt verschönert und verbessert.

2014-07-11 12.00.17

Xolile Mtakatya wird vor dem Kunstwerk fotografiert

Die Zusammenarbeit ist der Schlüssel zum Projekt: Die Unterstützung und Leitung von Nando's und Yellowwoods Art auf die Entwürfe lokaler Künstler und das Fachwissen der Handwerker abzustimmen.

Das Projekt wurde im Juli gestartet und läuft zwei Monate lang mit Installationen in den Restaurants des Nando in der Long Street und der Kloof Street. Diese öffentlichen Kunstwerke werden das ganze Jahr über ausgestellt und bleiben auch nach 2014 im öffentlichen Raum.

Kirsty Niehaus, Nandos Kunstinitiative, sagt: „Da Nando's eine stolze südafrikanische Marke mit einem starken Engagement für die lokale Kunstszene ist, war die Frage der Teilnahme am WDC - mit Kapstadt als Gastgeber - ein Kinderspiel. ”

2014-07-11 12.13.29

Xolile Mtakatya signiert das Wandbild, ein vergrößertes Gemälde von Colossal Media von Mtakatyas Originalvorlage.

Für die erste permanente Installation von Accidental Art wurde ein Kunstwerk von Xolile Mtakatya vergrößert und auf die Fassade des Matador-Gebäudes an der Ecke Long Street und Waterkant Street aufgebracht. Dies wurde in Acryl und Sprühfarbe vom internationalen Handfarbenspezialisten Colossal Media durchgeführt.

Die Lage bedeutet, dass Autofahrer, die die Long Street entlangfahren, und Fußgänger, die die Waterkant Street entlang gehen, das beeindruckende Kunstwerk von 7 x 9 m sehen können. Die Hinrichtung findet zwischen dem 7. und 13. Juli statt und der Prozess selbst verspricht eine einzigartige Zuschaueraktivität zu werden.

Der nächste Teil des Projekts wird eine 20 Quadratmeter große, halbquadratische Keramikplatte sein, die von Liza Grobler entworfen und vom Yellowwoods Art Ceramic Studio hergestellt wurde und an der Fassade des Earlgo-Gebäudes an der Ecke Kloof Street und Park Road in der Nähe angebracht ist die Kloof Street Nando.

„Gibt es einen besseren Weg, um unsere Liebe zur Kunst zu demonstrieren, als über das WDC in einer unserer ersten Städte in Südafrika“, sagt Niehaus.

Accidental Art ist ein offizielles Projekt des Programms World Design Capital Cape Town 2014 (# WDC522).