Offener Aufruf für das LagosPhoto Home Museum

Die LagosPhoto20-Beiträge für diese Initiative schließen am 31. Juni 2020

Sieh diesen Beitrag auf Instagram

KÜCHENTISCHSERIE. "Es ist interessant. Ich habe wie 1989 angefangen, daran zu arbeiten, und ich habe es 1990 fertiggestellt, also gibt es es schon lange. Ich sehe es wirklich als wegweisendes Werk - es war das Zusammentreffen vieler, vieler , viele Arten von Stopps und Starts und Versuche und Irrtümer, genau diese Art von Kampf eines jungen Künstlers, um die Nuance meiner eigenen Stimme, meines eigenen fotografischen Stils, meiner eigenen stimmlichen Äußerung zu entdecken. All diese Dinge kamen in diesem Stück zusammen finde es immer noch bemerkenswert und ich bin immer noch völlig überrascht davon und wie es immer noch so zeitgemäß ist. Es ist sehr schwer zu erkennen, wann das Werk gemacht wurde, es könnte vor 30 Jahren gemacht worden sein oder es könnte 30 gemacht worden sein vor Tagen. Das Zeitgefühl ist innerhalb der Arbeit wirklich verschoben. Zumindest denke ich, dass das wahr ist. " Carrie Mae Weems (geb. 1953) gilt als eine der einflussreichsten zeitgenössischen amerikanischen Künstlerinnen. In einer über 30-jährigen Karriere hat sie familiäre Beziehungen, kulturelle Identität, Sexismus, Klasse, politische Systeme und die Folgen von Macht untersucht. Weems 'komplexes Kunstwerk verwendet Fotografien, Text, Stoff, Audio, digitale Bilder, Installation und Video. Weems hat zahlreiche Auszeichnungen, Stipendien und Stipendien erhalten, darunter das renommierte MacArthur "Genius" -Stipendium und den Prix de Roma #lagosphotofestival #lagosphoto #carriemaeweems

Ein Beitrag geteilt von LagosPhoto (@lagosphotofestival) am

Lieber Freund,

Wir hoffen, dass es Ihnen und Ihrer Familie in diesen schwierigen Zeiten gut geht.

Ich schreibe, um Sie einzuladen, an einer aufregenden Initiative teilzunehmen, die von LagosPhoto20 organisiert wird. Sie benötigen keine professionelle Kamera, Sie können jedes Gerät verwenden, das Sie haben - ein Smartphone ist in Ordnung.

Die Idee ist, unsere Augen auf unsere Häuser zu richten, als wären sie Museen. Wir laden Sie ein, am Bau dieses neuen virtuellen Heimatmuseums teilzunehmen.

Während wir unser geschäftiges Leben führen, vergessen wir oft die kleinen Dinge, die es wert sind, bewahrt zu werden - was wir als „Objekte der Tugend“ bezeichnen - Objekte, die für jeden Menschen, jede Familie und jedes Zuhause wichtig sind. Einige Schätze verwenden wir jeden Tag, andere behalten wir, andere halten wir in der Nähe, andere verlieren wir, andere werden einfach vergessen und überhaupt nicht bewahrt. Zum Beispiel eine Uhr, die von einem Vater an sein Kind weitergegeben wurde, eine Ibeji-Puppe, ein Stück Stoff von unserer Großmutter, ein altes Foto oder ein Zeitungsausschnitt, ein Souvenir aus der letzten Stadt, die wir besucht haben, das erste Handy, das wir besucht haben im Besitz oder eine Medaille bei einem Sportwettbewerb gewonnen. All dies weckt Erinnerungen und erzählt Geschichten über unsere Kultur und Geschichte auf eine Weise, die wir nicht immer erkennen.

Um teilzunehmen, müssen Sie lediglich eine persönliche Auswahl dieser „Objekte der Tugend“ fotografieren und diese Bilder per E-Mail an die unten angegebene Adresse senden. Während LagosPhoto20 wird Ihr eigenes „Heimatmuseum“ online ausgestellt. Mit dieser schnellen Antwort hoffen wir, diese wertvollen Artefakte zum Nutzen künftiger Generationen bei Ihnen zu behalten und Gespräche über unsere kollektiven Geschichten zu beginnen.

Was musst du machen!
Senden Sie Ihre Fotos (zwischen 6-12 max) an
homemuseum @ lagosphotofestival.com

Bitte schreiben Sie Ihren Namen, Ihr Alter, Ihre Kontaktinformationen und eine kurze Beschreibung dieser Objekte und warum sie für Sie und Ihre Familie wichtig sind. Dies kann in Ihrer Muttersprache eingereicht werden.

Einsendeschluss ist der 31. Juli 2020.

Wenn Sie mehr wissen möchten, schreiben Sie bitte an info@afrcanartists.org

Wir freuen uns auf Ihren Beitrag und darauf, gemeinsam das erste Online-Heimmuseum aufzubauen.

Solidarisch,
Azu Nwagbogu
Regisseur, LagosPhoto