Bild 3 Kopie

OPENLab 2014

Die Kunst, öffentlich zu sein: Erkundungen in ortsbezogenen Praktiken

 
OPENLab ist eine offene und intensive 10-Tage-Residenzplattform, die darauf abzielt, neue Strategien und Ideen in ortsspezifischer, experimenteller und interdisziplinärer Praxis zu generieren.
 
Bild 3 Kopie
Bild von www.openlab-southafrica.co.za
Bildnachweis: 'Aardvark', 2013. EBEMU - Experimental Body Extension Manufacturing Unit.
Künstler: Paul Gazzola, Paul Granjon und Christian Atkins. Fotograf: Stephen Oxenbury
 
OPENLab 2014 ist ein neues nationales Labor für Künstler und Kreative in der frühen und mittleren Karriere, die daran interessiert sind, Kunst im öffentlichen Raum zu machen. Es ist eine offene und intensive Residenzplattform, die darauf abzielt, neue Strategien und Ideen in ortsspezifischer, experimenteller und interdisziplinärer Praxis zu generieren.
 
Das OPENLab 2014 findet vom 10. bis 18. Juli 27 an 2014 Tagen an der Universität des Freistaates in Bloemfontein neben dem Vryfees-Festival statt. Es wird auch ein einwöchiges Studio bei Modern Art Projects (MAP) in Richmond am Nordkap geben.
 
Bis zu 15 Künstler aus ganz Südafrika werden am Labor teilnehmen, das von nationalen und internationalen Moderatoren geleitet wird. Die Gelegenheit steht kreativen Praktikern offen, die in den Bereichen Bildende Kunst, Performance, Architektur, Mode, Tanz, Neue Medien, Klangkunst, Design, Gemeinschaftskunst und anderen kreativen Tätigkeiten tätig sind.
Die teilnehmenden Künstler werden neue Ansätze für ortsbezogene Praktiken untersuchen, die in verschiedenen Gemeinschaften, Disziplinen und geografischen Kontexten funktionieren. Der Schwerpunkt liegt auf Partizipation, kritischem Denken, Diskussion und der Schaffung neuer Ideen.
 
OPENLab ist ein Ort für freies Experimentieren und offenen Dialog. Es ist ein pflegender, unterstützender und reaktionsschneller Ort für Künstler und Moderatoren, um sich auszutauschen, auszutauschen und herauszufordern.
Die Aktivitäten umfassen die Erkundung von Räumen für Performance und Installation; interdisziplinäre Zusammenarbeit; Konzeptentwicklung; Publikumsinteraktivität und interkultureller Dialog. OPENLab ist eine Investition in zukünftiges Denken, kreative Netzwerke und berufliche Entwicklung.
 
Moderatoren:
Paul Gazzola (AUS, Interdisciplinary Artist & Curator), Techa Noble (AUS, Designer & Artist), Jay Pather (SA, Artist, Curator & Educator)
 
Gastmoderatoren:
Godfrey Manenye (SA, Performer & Choreographer), Phillipa Tumubeinee (SA, Architect & Designer), Nadia Cusimano (AUS, Performer & Dramaturge)
 
Internationale Redner:
Bec Dean (AUS, Curator & Writer), Lee-Ann Buckskin (AUS, Artist & Educator)
 
OPENLab 2014 ist Teil des Programms für Innovation in der Kunstformentwicklung (PIAD), das vom Vryfestival und der Universität des Freistaats initiiert, vom australischen Rat für Kunst und dem National Lottery Distribution Fund (NLDTF) finanziert und von Modern Art Projects unterstützt wird (KARTE) Südafrika.
 
OPENLAB 2014: FRIDAY 18 JULY – SUNDAY 27 JULY
ANMELDUNG FÄLLIG: MITTERNACHT MONTAG, 5. MAI 2014
 
JETZT FÜR OPENLab 2014 BEWERBEN: