Openlab 2016, MAPSA Richmond, Nordkap

OPENLab 2018: Die Kunst des Machens

Erkundung in ortsbezogenen Praktiken

 

OPENLab 2016, Scott Eric Williams, (Foto mit freundlicher Genehmigung von Paul Gazzola)OPENLab 2016, Scott Eric Williams. Mit freundlicher Genehmigung von Paul Gazzola.

 

Das OPENLab 2018 ist das dritte halbjährliche Labor für Künstler und Kreative in Südafrika, die sich für Kunst im öffentlichen Raum interessieren. Es ist eine offene und intensive Residenzplattform, die darauf abzielt, neue Strategien und Ideen in ortsspezifischer, experimenteller und interdisziplinärer Praxis zu generieren.

OPENLab ist Teil des Programms für Innovation in der Kunstformentwicklung (PIAD), einer experimentellen Kunst- und Community-Initiative des Vrystaat Arts Festival und der Universität des Freistaates (UFS), die großzügig von der Andrew W. Mellon Foundation finanziert wird.

Das OPENLab 2018 findet vom 12. bis 11. Juli 22 an 2018 Tagen an der Universität des Freistaates in Bloemfontein neben dem Vrystaat Art Festival statt. Es wird auch ein einwöchiges Studio bei Modern Art Projects (MAP) in Richmond am Nordkap geben.

Bis zu 14 Künstler aus ganz Südafrika sind eingeladen, am Labor teilzunehmen, das von einem Team nationaler und internationaler Moderatoren geleitet wird, darunter Paul Gazzola (Australien, interdisziplinärer Künstler und Kurator), Ella Zeigler (Deutschland, interdisziplinärer Künstler und Kurator) und Sethembile Msezane (Südafrika - Bildender Künstler).

Die Gelegenheit steht kreativen Praktikern offen, die in den Bereichen Bildende Kunst, Live-Kunst, Performance, Architektur, Mode, Tanz, Neue Medien, Klangkunst, Design, Gemeinschaftskunst und anderen kreativen Aktivitäten tätig sind.

Die teilnehmenden Künstler werden verschiedene Ansätze für ortsbezogene Praktiken untersuchen und neue Kenntnisse in der Arbeit über Disziplinen und Kontexte hinweg erwerben. Die Aktivitäten umfassen Konzept- und Designentwicklung, interdisziplinäre Performance-Strategien, sozial engagiertes Kunstmachen, den Körper als Ort, Interaktivität des Publikums und interkulturellen Dialog mit Schwerpunkt auf kollaborativen Prozessen und kritischem Denken.

OPENLab ist ein pflegender, unterstützender und reaktionsschneller Ort für Künstler und Moderatoren, um neue Ideen auszutauschen, auszutauschen und zu erkunden. Es ist eine Investition in zukünftige Praktiken, kreative Netzwerke und berufliche Entwicklung.

 

Openlab 2016, MAPSA Richmond, NordkapOpenlab 2016, MAPSA Richmond, Nordkap.

 

Erfolgreiche Bewerber für das OPENLab 2018 werden:

• Besuchen Sie vom 11. bis 22. Juli 2018 das Arts Lab in Bloemfontein und Richmond

• Nehmen Sie an Künstlergesprächen und Foren teil

• Erhalten Sie Tickets für Veranstaltungen des Vrystaat Art Festival

• Reise, Unterkunft und Verpflegung erhalten

 

Bewerbungsschluss: Mittwoch, 4. April 2018

Bewerbungsschluss: Mitternacht, Freitag, 4. Mai 2018

Arts Lab: 11. Juli - 22. Juli 2018

 

Auf der Website bekannt gegebene Bewerbungsergebnisse: 4. Juni 2018

Für weitere Informationen und zum Herunterladen einer Anwendung besuchen Sie bitte: www.vrystaatartsfestival.co.za

Für alle Programmanfragen wenden Sie sich bitte an: OPENLab, Palesa Motsumi, PIAD-Koordinatorin, Universität des Freistaates, Bloemfontein.

T: + 27514017232

E: MotsumiPS@ufs.ac.za

 

Teilnahmeberechtigung: Antragsteller müssen südafrikanische Staatsbürger sein oder einen ständigen Wohnsitz in Südafrika haben. Da dies eine Gelegenheit für Künstler in der frühen und mittleren Karriere ist, müssen Bewerber praktizierende Künstler oder kreative Praktiker sein. Während Sie möglicherweise nicht regelmäßig Einnahmen aus Ihrer Praxis erzielen, müssen Sie von Ihren Kollegen als praktizierende Künstler oder kreative Praktiker identifiziert und anerkannt werden. (Weitere Informationen finden Sie unter ANTRAGSFORMULARE und FAQs auf der Website.)

ENDE