Paris Photo New York kündigt Sektorkurator für die Eröffnungsausgabe an

Kunstkritiker und Die neue schwarze Avantgarde Autor Antwaun Sargent, um aufstrebende und wieder aufstrebende Talente hervorzuheben

Mit freundlicher Genehmigung von Paris Photo New York

Paris Photo, die weltweit größte internationale Kunstmesse für das fotografische Medium, freut sich, den in New York ansässigen Kunstkritiker und Schriftsteller bekannt zu geben  Antwaun Sargent als Kurator für  Paris Photo New Yorks aufstrebender Künstlersektor. Die erste Ausgabe von Paris Photo New York, präsentiert mit dem  Die Association of International Photography Art Dealers (AIPAD) wird dies stattfinden  2. bis 5. April 2020 um  Pier 94.

„Antwaun Sargent steht an der Spitze einer internationalen Fotobewegung. Wenn wir uns dem Start von Paris Photo New York nähern, freuen wir uns, einen neuen Sektor einzuführen, der aufstrebende Fotografen hervorhebt, die sonst möglicherweise übersehen wurden, und freuen uns auf die Vitalität, die Antwaun mit sich bringen wird “, sagte er  Paris Photo Director Florence Bourgeois und  Pariser Fotokünstler Christoph Wiesner.

Für Paris Photo New York wird Sargent junge Talente und übersehene und wiederentdeckte Fotografen ins Rampenlicht stellen. Sargent ist ein Kunstkritiker und Schriftsteller, der dazu beigetragen hat Die New York Times und The New Yorkerund hat unter anderem Essays zu wichtigen Veröffentlichungen in Museen und Galerien über Ed Clark, Mickalene Thomas und Arthur Jafa beigetragen. Kürzlich veröffentlichte er sein erstes Buch „The New Black Vanguard: Fotografie zwischen Kunst und Mode“ (Aperture), ein Buch, das eine neue internationale Fotobewegung hervorhebt, die von einer Gruppe junger schwarzer Fotografen angeführt wird, darunter Tyler Mitchell, Campbell Addy und Micaiah Carter , Dana Scruggs, Quil Zitronen, Renell Medrano und Awol Erizku. Diese jungen Bildermacher haben sich mit Konventionen der Modefotografie auseinandergesetzt und eine neue Sprache entwickelt, die Repräsentation, Rasse, Schönheit und Sexualität durch unkonventionelle Stile herausfordert.

„Ich freue mich sehr, als Kurator des aufstrebenden Kunstsektors der New Yorker Ausgabe von Paris Photo beizutreten. Heute gibt es so viele aufregende aufstrebende Fotografen und Galerien, die bestätigen, was mit Fotografie möglich ist. Ich freue mich darauf, die Anliegen und Praktiken dieser Künstler und Galerien vorzustellen “, sagte Kurator Antwaun Sargent.

Paris Photo New York baut auf der Geschichte New Yorks als Epizentrum der Fotoindustrie auf und wird von der florierenden Kunstszene der Stadt und einem reichen Netzwerk von Museen und Organisationen profitieren. Die Messe wird den Einfluss New Yorks auf das Medium und die Anerkennung seiner Künstler hervorheben und die Vertretung modernster internationaler Galerien und Bildermacher erweitern und diversifizieren.

Paris Photo New York wird am Pier 94 seine Türen öffnen  vom 2. bis 5. April 2020, um Fotografiesammler, Kunsthändler, Kunstkuratoren und Fotografie-Enthusiasten aus New York und der ganzen Welt willkommen zu heißen.