Porky Hefer, Weißer Hai, 2018. Mit freundlicher Genehmigung von Southern Guild & SFA Advisory. Foto von Antonia Steyn.

Die gefährdeten Tiere von Porky Hefer besuchen Miami

The South African artist’s endangered species announced to set off for Design Miami/Basel 2018 and to benefit the Leonardo DiCaprio Foundation.

Zur Unterstützung des Weltumwelttags am Dienstag gab die Southern Guild bekannt, dass der südafrikanische Künstler Porky Hefer seine interaktiven und animierten Kunstwerke im Juni auf der Design Miami / Basel 2018 präsentieren wird. Die Ausstellung mit dem Titel „Gefährdet“ wurde vom SFA Advisory im Auftrag der Leonardo DiCaprio Foundation (LDF) in Auftrag gegeben und zeigt Hefers Sitzreihen in Form gefährdeter Tiere.

 

Porky Hefer, Orangutan, 2018. Courtesy of Southern Guild & SFA Advisory. Photo by Antonia Steyn.Schweinefleisch Hefer, Orang-Utan, 2018. Courtesy of Southern Guild & SFA Advisory. Photo by Antonia Steyn.

 

Die einzelnen Sitzdesigns bestehen aus einem Orang-Utan, einem Eisbären, einem Faultier, einem Blauwal und einem Weißen Hai - jeweils aus nachhaltigen oder recycelten Materialien, die von Handwerkern in Südafrika handgefertigt wurden. Die Ausstellung soll das Bewusstsein für die Bedeutung des Schutzes gefährdeter Arten schärfen und die Menschen ermutigen, sich ihrer Auswirkungen auf die Umwelt bewusst zu werden.

“It’s the future of the next generation that I am concerned about and the state of the world they inherit. Looking after our animals and Earth is one thing but also the preservation of human skills, crafts and traditions,” says Hefer. “I think it’s important to show what beauty humans are capable of with their hands rather than the destructive mass production that technology is driving the modern consumerist society towards.”

 

Porky Hefer, Sloth, 2018. Courtesy of Southern Guild & SFA Advisory. Photo by Antonia Steyn.Schweinefleisch Hefer, Faultier, 2018. Courtesy of Southern Guild & SFA Advisory. Photo by Antonia Steyn.

Die riesigen Kreaturen verwandeln sich in einladende taktile Sitzskulpturen, deren Oberflächen genäht, gehäkelt, gefilzt und einzigartig gestickt wurden. Hefer hat durch seine Arbeit eine neue Art der Einbeziehung der Öffentlichkeit in wichtige Umweltfragen erfolgreich neu erfunden. Terry Tamminen, CEO von LDF, lobt ihn mit den Worten: „Wir freuen uns sehr, mit Porky bei diesem aufregenden Projekt zusammenzuarbeiten, und wir schätzen seine Kreativität und sein Engagement, uns dabei zu helfen, neue Wege zu finden, um die Öffentlichkeit für Themen zu gewinnen, die Auswirkungen auf wild lebende Tiere haben.“

Die überlebensgroßen Sitzumgebungen von Hefer haben in den letzten Jahren weltweite Anerkennung gefunden. Seine erste Einzelausstellung, Monstera Deliciosa, Band I., was presented at Southern Guild in Cape Town in 2015, and in 2017 he had a solo exhibition at R & Company, New York. Hefer also represented South Africa at the inaugural London Design Biennale 2016.

 

Porky Hefer, Weißer Hai, 2018. Mit freundlicher Genehmigung von Southern Guild & SFA Advisory. Foto von Antonia Steyn.Schweinefleisch Hefer, Großer weißer Hai, 2018. Courtesy of Southern Guild & SFA Advisory. Photo by Antonia Steyn.

Amy Gibbings ist Autorin bei KUNST AFRIKARedaktion.