Feiertagsaufstellung bei Goethe

Das Goethe-Institut bietet ein spannendes Angebot an Feiertagen im April.

Aus der Pressemitteilung: „Das Team des Goethe-Instituts in Johannesburg wünscht Ihnen frohe Osterferien und möchte Sie zu einer öffentlichen Lesung und einem Performance-Stück einladen.1. Prinzessin Mhlongos TRAPPED: Theateraufführung im GoetheonMain

Tick ​​Tock Productions in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut zeigt TRAPPED, ein Stück, das auf George C. Wolfe's The Coloured Museum basiert. Regisseurin Prinzessin Mhlongo wird TRAPPED präsentieren; Es werden 11 Vignetten gezeigt, die Stereotypen nicht nur von Schwarzen, sondern auch von Stereotypen hervorheben, auf die sich alle Menschen beziehen können. Tick ​​Tock Productions präsentiert 3 der 11 Vignetten von TRAPPED auf der GoetheonMain. Jede Vignette ist anders, kann für sich stehen und sich mit sozialen, religiösen und politischen Themen befassen. Es findet in einem Museum statt, in dem „Exponate“ im Museum moderne Schwarze sind, die zwischen dem kulturellen Erbe der Unterdrückung und des Aufstands und der Forderung, in der Gegenwart zu leben, hin- und hergerissen sind. TRAPPED befasst sich mit weltweiten Problemen und macht dem Publikum klar, dass die erzählte Geschichte ihre sein könnte. Wir haben uns alle FALTEN, wie wir uns befreien, ist die Frage. RSVP ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei. Wann: Donnerstag, 28. April und Freitag, 29. April um 18.30 Uhr für 19.00 Uhr Wo: GoetheonMain bei ArtsonMain, City & SuburbanMehr Informationen 2. Yoko Tawada: Öffentlicher Vortrag am Goethe-Institut „Ich nahm Abu Simbel von meinen Kamerun und ging Los Angeles, verabredet um drei Uhr. Ein Sonntag mit leuchtenden Aluminiumblättern in Berlin. Zigarettenautomaten waren Heilbronn, Fahrkartenautomaten waren Kapstadt. “- Auszug aus Slavia in Berlin-Yoko Tawada, geboren 1960 in Tokio, studierte Literatur in Tokio und Hamburg und lebt seit 1982 in Hamburg. Seit 1986 veröffentlicht sie Gedichte in deutscher und japanischer Sprache . Am 26. April um 7 Uhr liest sie ihre Gedichte in der Bibliothek des Goethe-Instituts. Keine Aufnahmegebühr. Diese Veranstaltung wird von der Gesellschaft für Deutsche Sprache organisiert und findet in deutscher Sprache statt. Wann: Dienstag, 26. April um 19.00 Uhr Wo: Goethe-Institut, 119 Jan Smuts Avenue, Parkwood, Johannesburg ”