Veröffentlichungen zur Stärkung des afrikanischen Kunstsektors

Anpassung des Rades: Kulturpolitik für Afrika ist eine von vier Veröffentlichungen, die vom Arterial Network (AN) beim Harare International Festival of the Arts (HIFA) in Simbabwe veröffentlicht werden.

From the Press release: “Many African countries do not have an arts and culture policy or have an outdated policy. Die Veröffentlichungen, die der kontinentalen Kunst- und Kulturgemeinschaft dienen, werden am Mittwoch, den 12.00. April 27, um 2011 Uhr im Poetry Café im Global Quarter der HIFA in Harare veröffentlicht. Die vier Titel lauten: Anpassung des Rades, Kulturpolitik für Afrika; eine Sammlung zeitgenössischer Kunst- und Kulturdiskurse: afrikanische Perspektiven; ein afrikanisches Verzeichnis für Kunst- und Kulturinformationen; und ein Advocacy and Networking Toolkit. Angeführt von einem Arterial Network Cultural Policy Task Team aus 12 Ländern bietet Adapting the Wheel einen allgemeinen kulturpolitischen Rahmen, der an jedes afrikanische Land angepasst werden kann. Es wird in englischer und französischer Sprache veröffentlicht. Zeitgenössische Kunst- und Kulturdiskurse: African Perspectives ist eine Zusammenstellung von Seminararbeiten zur Kulturpolitik, die 2010 vom Arterial Network in Auftrag gegeben wurden. Es ist das erste einer Reihe, die Arterial Network jährlich herausbringen will. “The purpose of the series is to encourage rigorous engagement with debates relating to culture and cultural development, often emanating from beyond Africa, that concern the priorities, strategies, practices and allocation of resources as they affect the African creative sector,” writes compiler Delecia Forbes in her foreword.”It is intended not to contribute to academic discourse and debate for its own sake, but to inform action to change and improve the conditions in which Africans – and particularly artists and the creative sector – have their being,” Forbes ends off.The Directory is based largely on the website www.artsinafrica.com, carrying information on African arts, culture and heritage. Ein Kapitel mit dem Titel Länderprofile enthält grundlegende Informationen zu Kunst und Kultur über die 53 afrikanischen Staaten, einschließlich nationaler Kunsträte, öffentlicher Förderorganisationen, nationaler Wettbewerbe, Festivals, wichtiger staatlicher und zivilgesellschaftlicher Institutionen und Organisationen, Bildungseinrichtungen und Medien.