Ich lade Banner ein

Umleitungsdialog 1994-2014

Das Projekt! Kauru African Contemporary Art ist für die Ausstellung 2014 in voller Produktion, die am 22. Mai 2014 in der UNISA Art Gallery eröffnet wird.

Ich lade Banner ein

Dies ist das dritte Jahr dieses Projekts, das darauf abzielt, Gespräche innerhalb Afrikas und international anzuregen, um durch seine zeitgenössische Kunst eine Veränderung der Wahrnehmung des Kontinents zu ermöglichen.

Über! Kauru

Die kuratorische Vision für 'Rerouting Dialogue 1994-2014' lautet laut! Kauru 2014-Kuratorin Avitha Sooful „die afrikanische Wahrheit zu enthüllen“. Diese Ausstellung feiert den afrikanischen Kontinent als integralen Bestandteil des globalen Dorfes. Mehr als 18 Künstler aus SADC-Ländern wurden ausgewählt, um an der Ausstellung teilzunehmen.

Durch eine Reihe von Vorträgen, Rundgängen, Vorträgen, Seminaren und anderen Programmen, die auf die Ausstellung ausgerichtet sind, soll das Projekt das südafrikanische, afrikanische Publikum und die Medien für die Wertschätzung der zeitgenössischen afrikanischen bildenden Kunst sensibilisieren und mobilisieren. Kunst wird als Mittel gesehen, um den kulturellen Austausch zwischen Afrika und der Diaspora auf direkte und sinnvolle Weise zu fördern.

Mit Unterstützung der internationalen Abteilung des Ministeriums für Kunst und Kultur bietet! Kauru afrikanischen zeitgenössischen Künstlern und Kulturschaffenden eine Plattform, um sich mit einem Schaufenster zeitgenössischer Kunst aus dem Kontinent zu befassen, das 5 Regionen des afrikanischen Kontinents bereisen wird. Die Strategie zielt darauf ab, alle Regionen Afrikas über die Laufzeit des Projekts einzubeziehen, das 2012 mit Künstlern aus der SADC-Region und Ostafrika begann. Die Ausstellung wird etablierten Künstlern die Mitte ihrer Karriere näher bringen und die Reife und den außergewöhnlichen Talentreichtum der Region demonstrieren.
Teilnehmende Künstler
 
Zu den Künstlern, die von der Kuratorin Avitha Sooful für die Teilnahme an der Ausstellung! Kauru 2014 ausgewählt wurden, gehören: Thamae Kaashe aus Botswana, Endale Desalegn aus Äthiopien, Patrick Rorke aus Lesotho, Alpheus Mvula aus Namibia, Pierrot Men aus Madagaskar sowie Nirveda Alleck und Krishna Luchoomun aus Mauritius, Anesia Zefenias Filipe Manjate, Gemuce (Pompillio Hilario) und Lourenço Abner Tsenane aus Mosambik. Christine Chetty von den Seychellen, Mohau Modisakeng, Diane Victor, Churchill Madikida aus Südafrika, Rehema Chachage und Safina Kimbokota aus Tansania. Mit dabei sind auch Victor Mutulekesha und Kenneth Zenzele Chulu aus Sambia sowie aus Simbabwe, Nancy Mteki und Israel Israel.
Details:
Eröffnungsempfang: 22. Mai 2014 / 6:00 für 6:30
Diskussionsrunde für Künstler und Stakeholder: 23. Mai 2013 / 08:00 - 17:30 Uhr
Künstler-Rundgang: 24. Mai 2014 / 09:00 - 11:00 Uhr
Veranstaltungsort: UNISA Art Gallery / Muckleneuk Campus, Kgorong-Gebäude im Erdgeschoss, Preller- und Ridge Street, Muckleneuk Ridge, Pretoria
Teilnehmende Länder: Botswana / Äthiopien / Lesotho / Mauritius / Madagscar / Mosambik / Namibia / Nigeria / Tansania / Seychellen / Südafrika / Sambia / Simbabwe
weitere Infos