Robin Rhode stellt im Kunstmuseum Luzern aus

Robin Rhode stellt aus Rhode Works im Kunstmuseum Luzern, Luzern, Schweiz bis 1. Juni 2014.

ROBIN RHODE, Birdman, 2014, montierter C-Print
Für Robin Rhode (* 1976), der als Teil der Post-Apartheid-Generation in Südafrika aufgewachsen ist, stehen die Reflexion über Politik, soziale Hierarchien und die Suche nach Identität im Mittelpunkt. Seine Behandlung von Figur, Dimension, Raum und Zeit, seine Kombination aus Zeichnung, Street Art, Performance und Fotografie sind einzigartig. Subtil und unauffällig inszeniert der Künstler seine Geschichten im öffentlichen Raum, an Wänden, auf Plätzen und Seitengassen. In fotografischen Dokumentationen finden seine künstlerischen Interventionen Eingang in die Ausstellungsräume.
 

ROBIN RHODE, Carry-on, 2013, black & white print
 
Für seine Ausstellung Rhode Works kombiniert Robin Rhode Konzeptkunst und Subkultur und stellt eine Verbindung zwischen den Anfängen der Fotografie und Comics her. Der Künstler inszeniert seine direkt an die Wand gezeichneten Objekte mit seinem eigenen Körper und hält diese auf Fotografien fest. Mit ihrer Größe beziehen seine Zeichnungen auch das Publikum in eine Performance ein. Die Beziehung zwischen Subjekt und Objekt wird neu interpretiert: Die gezeichneten Objekte werden zu aktiven Figuren und spielen scheinbar etablierte physikalische Gesetze durch eine sequentielle Erzählung aus.
 
ROBIN RHODE, Brunnen, 2013-2014, montierter C-Print