Silent Revolution Jazz Series für Fugard Studio

Im Fugard Theatre Studio findet vom 7. bis 9. Juli die erste Silent Revolution Winter Jazz Series statt.

Silent Revolution Music präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Standard Bank Jazz Festival, Grahamstown und Eastern Cape Jazz Promotions vom 7. bis 9. Juli im Fugard Theatre Studio in Kapstadt die erste Winter Jazz Series. Die drei Nächte haben jeweils 2 Shows, beginnend um 19:30 Uhr. Das Line-up der Silent Revolution Winter Jazz Series im Fugard Theatre Studio zeigt viele der Künstler, die gerade vom Standard Bank Jazz Festival in Grahamstown zurückgekehrt wären, darunter vier Gewinner des Standard Bank Young Artist Award (SBYAA) für Jazz. Die Silent Revolution Winter Jazz Series wird am Donnerstag, den 7. Juli um 19:30 Uhr mit Soweto Kinch mit Soweto Kinch (Sax) aus Großbritannien, Kesivan Naidoo (Schlagzeug) - SBYAA Jazz 2009, Shane Cooper (Kontrabass) und Dave Ledbetter (Gitarre) eröffnet. und Bokani Dyer (Klavier) - SBYAA 2011. Um 21:00 Uhr werden im Emily Bruce Quartet Andrew Lilley (Klavier), Charles Lazar (Bass), Heinrich Goosen (Schlagzeug) und der schwedische Special Guest Fredrik Norén an der Trompete auftreten. Am Freitag, den 8. Juli um 19:30 Uhr treten Melanie Scholtz und das Dirty Trio (Kesivan Naidoo (Schlagzeug), Shane Cooper (Kontrabass), Bokani Dyer (Klavier) und Melanie Scholtz (Gesang) - SBYAA 2010) mit dem Special Guest Mark auf Fransman (Saxophon) - SBYAA 2008. Um 21:00 Uhr tritt Andreas Schaerer (Gesang), Bänz Oester (Kontrabass) aus der Schweiz mit dem Special Guest Mark Fransman (Saxophon) auf. Das Gavin Minter Septett wird am Samstag, den 19. Juli um 30:9 Uhr mit Lee Thomson (Trompete und Flugelhorn), Dan Shout (Altsaxophon und Klarinette), Buddy Wells (Tenorsaxophon und Flöte), Kevin Gibson (Schlagzeug) auf der Bühne stehen. Andrew Lilley (Klavier), Charles Lazar (Kontrabass) und Gavin Minter (Gesang). Die letzte Aufführung des Wochenendes um 21:00 Uhr besteht aus Tina Schouw (Gesang / Gitarre), Kevin Gibson (Schlagzeug), Wesley Rustin (Kontrabass), Lodi Paul Inga (Gitarre), Mark Fransman (Klavier / Akkordeon / Klarinette) und Gavin Minter (Schlagzeug). Die Partner für diese erste Silent Revolution Winter Jazz-Serie sind Kawai Piano, Pro Helvetia, der British Council, Standard Bank und Eastern Acoustic. Tickets für die Silent Revolution Winter Jazz Series kosten R120 pro Nacht (einschließlich 2 Vorstellungen). Buchungen können über www.computicket.co.za oder telefonisch an der Fugard Theatre Box Office unter 021 461 4554 vorgenommen werden. Die Türen öffnen um 19:00 Uhr . Silent Revolution Music ist das Zusammentreffen der bekannten Kapstädter Jazzmusiker Kesivan Naidoo und Lee Thomson in Zusammenarbeit mit der Business-Guruin Marie Wilcox. Wir wollen das Wachstum des südafrikanischen Jazz-Zirkels durch Weltklasse-Events wie die Silent Revolution Winter Jazz Series 2011 stimulieren. „Ich glaube, dass kreative Menschen mit neuen Ideen dieses Land zum Funktionieren bringen werden“, sagt Kesivan Naidoo. www.silentrevolutionmusic.com Über das Fugard Theatre: Das Fugard Theatre mit 280 Kinos befindet sich im historischen Sacks Futeran-Gebäude im sechsten Bezirk von Kapstadt. Als Eingang dient die renovierte Gemeindekirchenhalle in der Caledon Street. Der Bau des Fugard Theatre wurde von seinem Gründungsproduzenten Eric Abraham gezeichnet und ist nach Athol Fugard, Südafrikas größtem Dramatiker, benannt.