YSWARA Teestube, 2017. Mit freundlicher Genehmigung der SWAADY Group.

Am Erbe nippen

Swaady Martin betrachtet Luxus wie Kunst - als eine andere Form des kreativen Ausdrucks.

 

Swaady Martin wird bei der Eröffnungsausgabe von UNFOLD - Art Beyond the BRICS mit Brendon Bell-Roberts, Herausgeber und Mitbegründer von ART AFRICA, sprechen. ART AFRICA arbeitet mit UNFOLD Art Xchange zusammen, das vom 19. bis 22. März im Five Palm Jumeirah Dubai stattfindet. Für mehr Informationen, klicken Sie bitte hier.

 

Porträt von Swaady Martin. Fotograf: Gary Stephens.Porträt von Swaady Martin. Fotograf: Gary Stephens

 

Swaady Martin sah eine Marktlücke, als sie entdeckte, dass Afrika einer der größten globalen Teeexporteure ist, aber keines der führenden Teeunternehmen seinen Sitz auf dem Kontinent hat. Durch die SWAADY Group bewahrt Martin afrikanische Traditionen und Handwerkskunst. Martin setzt Kultur und Landwirtschaft als Top-Ware ein. Das Unternehmen hat einige der ältesten Praktiken Afrikas in herausragende und schöne Produkte verwandelt, die ihr afrikanisches Erbe ausstrahlen. Die Teatime-Marke YSWARA hat das Stereotyp des "afrikanischen" Luxus neu definiert - ein Begriff, der häufig mit ethnischer Kreativität und "Stammes" -Sammelobjekten in Verbindung gebracht wird.

SAMMLER.: Sie werden an UNFOLD Art XChange in Dubai teilnehmen, wo Sie über "Kunst & Philanthropie: In Kultur investieren, Gemeinschaften vereinen und Unternehmen in Südafrika transformieren" sprechen werden. Ist dies etwas, an dem sich die SWAADY-Gruppe aktiv beteiligt?

Swaady Martin: Bei der SWAADY Group orientieren wir uns an der Ubuntu-Philosophie: „Ich bin, weil wir es sind.“ Es ist die treibende Kraft hinter unserer Marke.  Der Kern unseres Geschäftsmodells ist die Gemeinschaft und die Schaffung von Wohlstand. Es liegt in unserer Verantwortung, Unternehmen zu führen, von denen alle Beteiligten profitieren.  „Luxe Ubuntu“ ist unser eigener Sonderbegriff - er beschreibt unser integratives Luxusgeschäftsmodell, bei dem jeder, der zur Herstellung eines Luxusprodukts beiträgt, einen wirtschaftlichen Nutzen daraus zieht. Diese Philosophie manifestiert sich im Geist der Verwandtschaft und wird durch die Ideale von Mitgefühl, Würde, Harmonie und Menschlichkeit unterstützt. Unsere Marke YSWARA ist bestrebt, den lokalen Lieferanten zu helfen, indem sie die Welt dazu ermutigt, qualitativ hochwertige Produkte aus afrikanischer Produktion zu schätzen.

Luxe Ubuntu kehrt die Warenfalle um und erhebt afrikanische Bauern und Handwerker - insbesondere Frauen. Mit Luxe Ubuntu verändern wir die Wahrnehmung Afrikas und seiner Produkte, unterstützen die Erhaltung unseres kulturellen Erbes und geben Afrika ein positives, zeitgemäßes Image.

Ihre Teatime-Spezialmarken YSWARA und AKRAFO drücken sich beide künstlerisch durch ihre Luxusmarkenidentität aus und arbeiten von Zeit zu Zeit mit Künstlern zusammen. War das immer deine Strategie?

Bei YSWARA geht es nicht um Strategie, sondern um eine Marke, die von Herzen operiert. Auf unserer Reise sind wir gesegnet, verwandte Geister, Marken, Wohltätigkeitsorganisationen, Projekte kennenzulernen, und aus diesen bedeutungsvollen Begegnungen entstehen Kooperationen. Wir haben gerade eine Zusammenarbeit mit der sehr schönen und gefühlvollen Marke ARDMORE gestartet, um eine Wohltätigkeitsorganisation zu unterstützen, die uns am Herzen liegt, ORANGE BABIES. Das ultimative Ziel der Wohltätigkeitsorganisation ist es, eine HIV-freie Generation in Afrika zu erreichen. Wir haben uns unserer Kreativität und unserem Herzen angeschlossen, um den umSisi Collectors 'Tea-Kanister von YSWARA x ARDMORE zu kreieren. UmSisi ist der heilige afrikanische Glücksbohnenbaum, von dem angenommen wird, dass er sowohl medizinische als auch magische Eigenschaften hat. Alle Gewinne aus dem Kauf dieses Sammlertees werden an ORANGE BABIES gespendet, um Spenden und Bewusstsein für ihre laufenden Projekte zu schaffen.

YSWARA Teestube, 2017. Mit freundlicher Genehmigung der SWAADY Group. YSWARA Teestube, 2017. Mit freundlicher Genehmigung der SWAADY Group.

 

Die Namen Ihrer Tees beziehen sich auf afrikanische Kultfiguren und Wahrzeichen wie Shaka Zulu und den Burera-See. Afrikanische Vertretung ist ein heikles Thema -  Wie verhandeln Sie den Verweis auf diese afrikanischen Ikonen in Bezug auf Ihre Marken?

Von der Konzeption der Marke an war es meine Vision, den Verbrauchern afrikanische Gourmet-Tees vorzustellen, die Aromen, Texturen, Geschmäcker und gesunden Eigenschaften von Loseblatt-Tees hervorzuheben und sie gleichzeitig über das reiche Erbe, die Kultur und die Geschichte Afrikas aufzuklären. Ich habe viel über afrikanische Geschichte und Kultur geforscht und so viele faszinierende Dinge gefunden - Juwelen, die ich mit der Welt teilen wollte. Zum Beispiel ist unser Name vom Mythos des Ty Wara inspiriert, des westafrikanischen mythologischen Helden, der auf die Erde kam, um die sozialen Werte der Menschheit sowie landwirtschaftliche Techniken zu lehren. Ich glaube, dass jeder auf der Welt, einschließlich der Afrikaner, Kenntnisse über die Geschichte Afrikas erlangen muss, da diese Teil des kollektiven Bewusstseins der Menschheit ist. Wir müssen die reiche Kultur und Geschichte Afrikas bewahren, schützen, verbessern und fördern und für alle zugänglich machen. Wir müssen die Größe und den Ruhm seiner Zivilisationen und sein fortwährendes Erbe hervorheben, um die Wahrnehmungen wieder ins Gleichgewicht zu bringen und den Beitrag anzuerkennen, den Afrika geleistet hat.

Sie haben eine starke afrikanische Identität geschaffen, die dazu beiträgt, die Wahrnehmung dessen, was eine afrikanische Luxusmarke umfasst, neu zu definieren. Was war Ihre Hauptinspiration?

YSWARA ist ein Produzent und Einzelhändler von hochwertigen afrikanischen Tee- und Teezeitaccessoires, die aus Zutaten hergestellt und von einer authentischen Erzählung aus dem afrikanischen Kontinent geleitet werden. Wir sind bestrebt, afrikanische Tees vor Ort zu transformieren und afrikanische Tees zu einem Prestigeprodukt zu machen, indem wir Kunden über die Qualität und die Vorteile afrikanischer Tees informieren und so ein umfassendes "Erlebnis" schaffen, das über das Getränk hinausgeht. Unsere Tees werden ausschließlich auf afrikanischem Boden angebaut, gemischt und nach höchsten internationalen Standards verpackt. Wir sind stolz darauf, die afrikanische Fertigung zu fördern: 88% unserer Lieferanten sind in ganz Afrika verteilt. Schlüsselprodukte sind "Made in Africa" ​​und andere Produkte werden dort hergestellt, wo sie am kostengünstigsten sind. Heute stammen 60% bis 100% der Wertschöpfung unserer Produkte aus Afrika, mit dem Ziel, innerhalb der nächsten 90 Jahre 100 bis 5% zu erreichen. Wir streben danach, das erste globale afrikanische Luxushaus zu sein: eine Luxusmarke, die in Bezug auf Herkunft, Natur und Tradition wirklich afrikanisch ist und ein Standardträger für herausragende Leistungen in Afrika ist.

 

YSWARA-Tee, 2017. Mit freundlicher Genehmigung der SWAADY Group.YSWARA-Tee, 2017. Mit freundlicher Genehmigung der SWAADY Group.

 

Jetzt ist Afrikas Zeit. Dieser vielfältige, magnetische Kontinent erhebt sich in unzähligen Arenen und inspiriert uns mit seiner Lebendigkeit und Authentizität. Es ist unser Wunsch, die Verfeinerung und den Reichtum der afrikanischen Kultur nach Afrika und in die Welt zu bringen - um diesen riesigen und vielfältigen Kontinent zu feiern.

Die einzigartige Alchemie von YSWARA ist die Mischung aus einer authentischen afrikanischen Essenz, einem gesunden, fürsorglichen Geist, einer gefühlvollen zeitgenössischen Ästhetik und einer internationalen selektiven Verbreitung. Die Marke verkörpert eine fürsorgliche, raffinierte, zeitgemäße und urbane authentische afrikanische "Coolness" (relevant). Unsere High-End-Produkte sind sehr begehrt, zukunftsorientiert und in unserem reichen afrikanischen Erbe verwurzelt. Sie feiern die afrikanische Renaissance und Zusammengehörigkeit.

YSWARA bezieht Tee aus allen Teilen des afrikanischen Kontinents und konzentriert sich auf die Heil- und Heilkräfte afrikanischer Pflanzen. Wie wurden diese "Arzneimittel" im Ausland aufgenommen?

Tee bleibt nach Wasser das am zweithäufigsten konsumierte Getränk der Welt. Dank des weltweit gestiegenen Interesses an Gesundheit und Ernährung ist Tee das am schnellsten wachsende Getränk. Während die weltweite Nachfrage das Angebot weiterhin übertrifft, suchen die Verbraucher nach erweiterten Geschmacksoptionen, was Specialty & Artisan Teas zu den treibenden Interessen innerhalb der Teekategorie macht. Afrika steht derzeit weltweit im Rampenlicht, sowohl in kreativer als auch in wirtschaftlicher Hinsicht. Es ist eine einzigartige Zeit in der Geschichte, in der Afrika als aktiver Mitwirkender und nicht nur als Rohstoff angesehen wird. Es gibt eine doppelte ungenutzte Gelegenheit, afrikanische Kultur und Aromen einem neuen erfahrungshungrigen, globalen Publikum näher zu bringen und auch die Welle des afrikanischen Stolzes zu nutzen, die sich über den Kontinent und seine Diaspora ausbreitet. YSWARA offenbart der Welt die Aromen Afrikas, indem es authentische Produkte aus dem großen Reichtum lokaler Agrarrohstoffe entwickelt. Alle unsere Rezepte für Premium-Loseblatt-Tees werden von mir selbst hergestellt.

 

Ich glaube, dass jeder auf der Welt, einschließlich der Afrikaner, Kenntnisse über die Geschichte Afrikas erlangen muss, da diese Teil des kollektiven Bewusstseins der Menschheit ist.

 

YSWARA Teestube, 2017. Mit freundlicher Genehmigung der SWAADY Group.YSWARA Teestube, 2017. Mit freundlicher Genehmigung der SWAADY Group.

 

Was waren einige der Herausforderungen, vor denen Sie standen, um die Marke in führenden internationalen Luxusmärkten wie Frankreich und Amerika zu etablieren?

Im September 2016 haben wir ein Teehaus und eine Boutique in Johannesburg, Südafrika, eröffnet. Wir sind in 17 Ländern vertreten und verfügen über ein Portfolio renommierter internationaler Kunden wie Harrods, Selfridges, die Four Seasons Hotels & Spas, die St. Regis Hotels & Spas, Woolworth usw. Wir sind die erste afrikanische Marke, die über einen solchen internationalen Premium-Einzelhandel verfügt Exposition und gilt damit als eine der Top-End-Verbrauchermarken Afrikas. Wir wurden in über 300 Medien vorgestellt, darunter CNN, BBC, Al-Jazeera, Monocle, Wallpaper, Forbes, das Oprah Winfrey-Magazin usw., und erhielten zahlreiche Auszeichnungen, darunter 2015 die beste aufstrebende afrikanische Marke und eine Nominierung in der Kategorie Innovation von New Luxusmarken des französischen Zentrums für Luxus & Kreation. YSWARA findet weltweit großen Anklang bei Verbrauchern, die Schönheit, Authentizität, Herkunft und Menschlichkeit schätzen. Unsere globale Präsenz zeigt, dass die Marke weltweit attraktiv und relevant ist und die strengen internationalen Qualitätsanforderungen für Lebensmittelprodukte erfüllt. Obwohl der Fußabdruck in jedem Land sehr gering ist, ist jeder ein großartiger Anker, von dem aus man expandieren kann.

 

Swaady Martin ist eine Serienunternehmerin und das weibliche Kraftpaket hinter der SWAADY Group - einem sozialen Unternehmen, das hochwertige Produkte aus afrikanischen Waren herstellt. Die SWAADY Group wurde 2012 gegründet und definiert afrikanischen Luxus neu und schafft eine unverwechselbare Identität.