geschnappt in Zusammenarbeit mit dem LagosPhoto Festival ins Leben gerufen

ART AFRICA gestartet geschnappt in Zusammenarbeit mit dem LagosPhoto Festival mit dem Titel REGIMES OF TRUTH!

 

SNAPPED, 06, Cover. Regime der Wahrheit. LagosPhoto FestivalAUF DER ABDECKUNG: Samuel Fosso, Schwarzer Papst # 27840, 2017. © Samuel Fosso. Mit freundlicher Genehmigung von Jean Marc Patras, Paris.

 

Wir sind zurück für eine weitere Ausgabe von geschnappt Magazin und dieses Mal erkunden wir die 8. Ausgabe des LagosPhoto Festivals 2017 unter dem Motto REGIMES OF TRUTH. Dieses wichtige kulturelle Ereignis teilt unsere Vision, Fotografie aus Afrika zu erforschen und zu feiern und gleichzeitig wichtige historische und zeitgenössische Themen zu hinterfragen. Ihr unvoreingenommener Ansatz, eine breite Palette fotografischer Ansätze zu präsentieren, darunter historische Arbeiten, Archivmaterial, Reportagen, Collagen sowie konzeptionelle und nicht-konzeptuelle bildbasierte Präsentationen, brachte ebenfalls Werte. Wir glauben, dass dieser Ansatz von entscheidender Bedeutung ist, wenn wir hoffen, heute ein florierendes Ökosystem und eine florierende Wirtschaft rund um die afrikanische Fotopraxis aufzubauen.

REGIMES OF TRUTH erkundeten das Streben nach und die Darstellung von Wahrheit in der heutigen Gesellschaft - inspiriert von den Schriften einiger der einflussreichsten literarischen Realisten und Intellektuellen des 19. und 20. Jahrhunderts. Gustave Flauberts L'Empire de la Bêtis (Das Reich der Dummheit), Orwells Schöpfung des „Doppeldenkens“ aus seinem dystopischen Roman aus 1984sowie die Schriften von Foucault, Achebe und Huxley - alle vorausschauend über das gleichzeitige Dilemma der heutigen Gesellschaft -, wobei der Zugang zu Informationen einerseits und inhaltliche Fakten andererseits durch eine konstruierte Rhetorik maskiert werden. REGIMES OF TRUTH grübelt also über die Spannung und den Zusammenfluss von Wahrhaftigkeit und Kunstfertigkeit in der heutigen Gesellschaft.

Ich freue mich auch sehr, unsere Zusammenarbeit mit Azu Nwagbogu, Gründer und Direktor der African Artists 'Foundation und des LagosPhoto Festivals, bekannt zu geben, der als Editor-At-Large beitritt. Auf diesen Seiten spricht Mariella Franzoni mit Azu, der einige seiner Einblicke in die Branche, die Gründung von LagosPhoto und seine Beziehung zur Kuratierung der Fotografie teilt. Snapped wird auch auf der MIA Photo Fair in Mailand erhältlich sein, wo Azu in einer Podiumsdiskussion sprechen wird.

In Azu's eigenen Worten: „Die zeitgenössische Fotografie dient als Torhüter der Realität und Wahrheit - sowie als Beschwörer künstlerischer Vorstellungen zum Vergnügen und zur Selbstbeobachtung des Betrachters - und ist daher das ideale Medium, um die Suche nach Realität und Wahrheit in der heutigen Gesellschaft zu erforschen. ”

Wir freuen uns darauf, bald mehr über unsere Zusammenarbeit zu erfahren.

Viel Spaß bei der Ausgabe!

Brendon Bell-Roberts,

Herausgeber