Paulsen

Sovereign spendet Kunstwerke an die ständige Sammlung von Zeitz MOCAA

Zum Abschluss der Kunstmesse in Kapstadt sagte der Vorsitzende und Gründer der Sovereign Group (Sponsoren der Kunstmesse in Kapstadt) Howard Bilton: „Wir haben Kinder gebeten, Aufkleber neben ihre Lieblingskunstwerke zu kleben. Die Idee dahinter war, dass Sovereign dann die beliebtesten Kunstwerke der Kinder kaufen würde.

Wir haben uns entschlossen, noch einen Schritt weiter zu gehen und die Arbeit als Spende für die ständige Sammlung des Zeitz Museum of Contemporary Art Africa anzubieten, die 2016 an der V & A Waterfront eröffnet wird. Die Wahl der Kinder fiel auf eine Arbeit von Jody Paulsen, die auf dem Stand der Brundyn + Gallery ausgestellt war. Da dieses Stück bereits verkauft wurde, werden wir den Kauf eines neuen Werks von Jody Paulsen unterstützen, das von Zeitz MOCAA in Auftrag gegeben wird. “
 
Paulsen
Jody Paulsen, Innere Haltung, 2014. Filz, 230 x 230 cm.
 
Mark Coetzee, Executive Director und Chief Curator, sagte: „Die Trustees, Director und Chief Curator von Zeitz MOCAA fühlen sich geehrt, diese Arbeit in die Sammlung von Zeitz MOCAA aufgenommen zu haben. Die Arbeit von Jody Paulsen steht auf unserer zukünftigen Akquisitionsliste, daher passt dieses Geschenk perfekt zu unserer Sammlungsstrategie. Dieses Gemälde trägt den Namen The Sovereign Art Foundation Children's Choice (von der Kunstmesse 2014 in Kapstadt). Unser Kuratorenteam wird eng mit dem Künstler zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass dieser Auftrag ein Stück in Museumsqualität ist, das auf Dauer im Zeitz MOCAA aufbewahrt wird. Mit der Großzügigkeit von Spendern wie Howard Bilton wird Zeitz MOCAA wachsen und seine Rolle in Kapstadt, Afrika und der Welt erfüllen. “
 
Die Sovereign Art Foundation sammelt Geld, um benachteiligte Kinder zu unterstützen, die Kunst als Bildung, Rehabilitation und Therapie nutzen. In Asien hat Sovereign bereits über 4 Millionen US-Dollar gesammelt und mehr als 12 000 Kindern geholfen. Durch die Zusammenarbeit mit NGOs wie dem Lalela-Projekt in Südafrika engagiert sich das Unternehmen nun dafür, immer mehr benachteiligten Kindern in Afrika zu helfen.