FRÜHJAHR 18 Auktion

Aspire erwartet mit der bevorstehenden Frühjahrsauktion eine signifikante Marktverschiebung

Aspire Art Auctions bereitet sich auf den jüngsten Verkauf aufregender, hochwertiger Kunst auf seiner bevorstehenden Auktion in Johannesburg am Gordon Institute of Business Science in Illovo vor. Ein bedeutender Doppelkopf von Top-Losen führt den Verkauf an und zeigt das Angebot an Arbeiten in Museumsqualität aus verschiedenen Zeiträumen auf seinen Auktionen - ein Merkmal, für das Aspire bekannt wird.

 

Alexis Preller, Adam, 1972.Alexis Preller, Adam, 1972.

 

Angesichts der internationalen Bekanntheit von William Kentridge im Zuge seiner gefeierten Performance-Produktion Der Kopf und die Last in der Turbine Hall der Tate Modern im Juli und seine aktuelle Blockbuster-Show in der Goodman Gallery in Johannesburg, Kaboom!, Sammler werden von einer bemerkenswerten Zeichnung des Künstlers angezogen. Zeichnung vom Stereoskop (Doppelseite, Soho in zwei Räumen) (1999) ist eines der wichtigsten und historisch bedeutendsten Werke des Künstlers und eine der größten Zeichnungen aus dem Film Stereoskop, im berühmten Zeichnungen für die Projektion Filmreihe. Sowohl Film als auch Zeichnung wurden in großen internationalen Museen und Institutionen ausgestellt.

 

William Kentridge, Zeichnung vom Stereoskop (Soho in zwei Räumen), 1999.William Kentridge, Zeichnung vom Stereoskop (Soho in zwei Räumen), 1999.

 

Das Werk von Kentridge nimmt neben einem Gemälde von Alexis Preller, dem angesehensten und sammelbarsten Künstler der Moderne in Südafrika, einen hohen Stellenwert ein. Betitelt Adam, Ab 1972 gehört dieses verlockende Gemälde zu einer Gruppe wichtiger späterer Gemälde, die adamische oder apollonische Figuren darstellen, und das von Preller selbst ausgewählte von nur fünf Werken, die ausgewählt wurden, um ihn auf der Biennale von São Paulo 1973 darzustellen. Die Tatsache, die Aspire mit sich bringt Solche marktführenden Beispiele für die Arbeit von zwei sehr unterschiedlichen, aber hoch angesehenen Künstlern, die versteigert werden sollen, zeigen die positive Position, die das Auktionshaus für sich selbst herausgearbeitet hat.

 

Stanley Pinker, der letzte Walzer.Stanley Pinker, The Last Waltz.

 

Zu den weiteren Höhepunkten der Auktion gehört ein herausragendes Stück des beliebten Kapstädter Künstlers Stanley Pinker. Sein Gemälde The Last Waltz zeigt einen charakteristischen Sinn für formales Experimentieren bei der Überlagerung eines Tondos über dem herkömmlichen rechteckigen Rahmen des Gemäldes. In Übereinstimmung mit Pinkers Interesse, Elemente des Kubismus mit lokaleren Themen zusammenzubringen, zeigen beide Oberflächen eine Vielzahl südafrikanischer Objekte und Charaktere im skurrilen Tanz des Titels.

 

Peter Clarke, Dinge kannie so aangaan nie, 1976.Peter Clarke, Dinge könnenie so aangaan nie, 1976.

 

Zwei elektrisierende Papierarbeiten von Peter Clarke aus Kapstadt verschönern das bereits bedeutende Angebot an moderner Kunst. Aspire hält den Weltauktionsrekord für Clarke und wird versuchen, mit diesen beiden frühen Protestarbeiten seine Erfolgsbilanz aufrechtzuerhalten. Ihr Schatten hängt über uns von 1974 und Dinge könnenie so aangaan nie ab 1976. In der Zeit der modernen Kunst wird eine Auswahl wunderschön repräsentativer abstrakter Werke aus der Mitte des 1950. Jahrhunderts angeboten. Dazu gehören ein Hilfswerk für gemischte Medien von Kenneth Bakker und ein Trio von Werken des in Großbritannien geborenen Douglas Portway aus den späten 1970er bis 1959er Jahren, von denen eines XNUMX in den renommierten Drian Galleries in London ausgestellt wurde.

 

Sydney Kumalo, Liegende Figur, 1982.Sydney Kumalo, Liegende Figur, 1982.

 

Aspire hat auch einen wachsenden Ruf als Auktionator für wichtige Skulpturen. Zu den bisherigen Höhepunkten zählen ein Weltrekord von fast R2m für eine Arbeit von Sydney Kumalo sowie Weltrekorde für Edoardo Villa und die zeitgenössischen Künstler Angus Taylor und Willem Boshoff. Bei diesem Verkauf reicht die angebotene Skulptur von vier Werken des begehrten Bildhauers Villa bis zu Werken von zuvor unterrepräsentierten 20th Jahrhundert schwarze Künstler Lucas Sithole, Ezrom Legae und ein weiteres vollendetes Stück von Kumalo.

 

Moshekwa Langa, Handwurfentfernung, 2000.Moshekwa Langa, Von Hand geworfene Distanz, 2000.

 

Der Schwerpunkt der Auktion liegt auf der zeitgenössischen Kunst, in der sich Aspire als Marktführer etabliert hat. Dieses Segment des Auktionsmarktes in Südafrika ist gegenüber dem Vorjahr um 25% gewachsen, und Aspire hat allein in den letzten zwei Jahren eine Reihe von Rekorden aufgestellt. Dazu gehört eine sehr wichtige Arbeit in Museumsqualität von Dumile Feni, Kinder unter der Apartheid (1987), das aus New York zurückgeführt und im Juli letzten Jahres für einen Weltrekord von 1,200,320 RXNUMX verkauft wurde, sowie eine Arbeit des angesehenen zeitgenössischen Künstlers Moshekwa Langa, der seine sah Mmatšie I. Verkauf für einen südafrikanischen Rekord von R311,920 bei der gleichen Auktion. Langas Mixed-Media-Arbeit Hand geworfen Abstand (2000) sind auf dieser Auktion neben einem exquisiten frühen Gemälde des zeitgenössischen Doyenne Penny Siopis zu sehen. Verjüngt (1982). Weitere zeitgenössische Arbeiten sind Gemälde von Wayne Barker, Simon Stone, Kate Gottgens und Clive van den Berg sowie ein herausragendes Stillleben eines der aufstrebenden Stars einer jüngeren Malergeneration. Ich liebe dich immervon Georgina Gratrix. Der Appell für zeitgenössische Malerei umfasst auch eine beeindruckende Sammlung von fünf Werken, die der südafrikanische Maler Robert Hodgins anbietet, sowie zwei großformatige Landschaftsbilder des Fotorealisten Keith Alexander. Das zeitgenössische Segment umfasst außerdem bedeutende fotografische Arbeiten von Mohau Modisakeng, Jo Ractliffe und Pieter Hugo sowie eine Skulptur des ehemaligen Preisträgers des Standard Bank Young Artist Award, Michael MacGarry.

 

APSIRE KATALOG BANNER

 

Artist's Resale Rights (ARR) -Initiative

Im Einklang mit seinem Engagement für Nachhaltigkeit und Branchenentwicklung wird Aspire seine ARR-Initiative (Artist's Resale Rights) anwenden. In seiner Bereitschaft, zum Wachstum und zur Entwicklung des afrikanischen Kunstmarktes beizutragen, ist Aspire Art Auctions das erste und bislang einzige südafrikanische Auktionshaus, das lebenden südafrikanischen Künstlern Lizenzgebühren für den Weiterverkauf ihrer Kunstwerke zahlt. Die Initiative wird vollständig auf Kosten von Aspire durchgeführt und zeigt sein Engagement für das Wachstum des afrikanischen Kunstmarktes. Die Arbeit von Aspire an seinem ARR-Projekt hat bisher mehr als 400,000 R für mehr als 90 Künstler verdient und wurde kürzlich bei den begehrten jährlichen Business Arts South Africa Awards mit dem Preis für das beste strategische Projekt von 2018 ausgezeichnet.

 

Kommende Frühjahrsauktion | 28 Oktober 2018
Gordon Institut für Wirtschaftswissenschaften, 26 Melville Road, Illovo, Sandton.

Für kostenlose und unverbindliche Bewertungen sowie für die Übergabe von Kunstwerken an bevorstehende Auktionen wenden Sie sich bitte an:

Johannesburg
Jacqui Carney | jacqui@aspireart.net | +27 71 675 2991
Mary-Jane Darroll | mj@aspireart.net | +27 82 567 1925
Ruarc Peffers | ruarc@aspireart.net | +27 84 444 8004

Kapstadt
Emma Bedford | emma@aspireart.net | +27 83 391 7235
Marelize van Zyl | marelize@aspireart.net | +27 83 283 7427

www.aspireart.net
Telefon: +27 11 243 5243.