Stellenbosch Triennale präsentiert die allerbeste zeitgenössische afrikanische Kunst

Die Stellenbosch Triennale ist eine aufregende Veranstaltung, wie sie noch nie zuvor am Westkap zu sehen war. Über 50 sorgfältig ausgewählte afrikanische Top-Künstler kommen zusammen, um ihre Arbeiten in einer Vielzahl von Ausstellungen zu präsentieren, die an verschiedenen Orten in der Stadt gezeigt werden. Der Zugang zu allen Ausstellungen ist kostenlos und für jedermann zugänglich

Die großen Namen kommen zusammen
Zu den zwanzig großen zeitgenössischen afrikanischen Künstlern, die im Rahmen der Kuratorenausstellung in The Woodmill und Umgebung ausgestellt werden, gehören:

Bronwyn Katz (Südafrika), Donna Kukama (Südafrika), Euridice Kala alias Zaituna Kala (Mosambik), Hellen Nabukenya, Kampala (Uganda), Ibrahim Mahama (Ghana), Igshaan Adams (Südafrika), Kaloki Nyamai (Kenia), Kelvin Haizel (Ghana), Kivu Ruhorahoza (Ruanda), Mongezi Ncaphayi (Südafrika), Nástio Mosquito (Angola), Patrick Bongoy (DR Kongo), Reshma Chhiba (Südafrika), Ronald Muchatuta (Simbabwe), Sethembile Msezane (Südafrika), Stacey Gillian Abe, Kampala (Uganda), Tracey Naa Koshie Thompson (Ghana), Victor Ehikhamenor (Nigeria), Wura-Natasha Ogunji (Nigeria) und Zyma Amien. (Südafrika).

Alle diese Künstler sind international bekannt. Ihre Werke befinden sich in Museen, werden in Biennalen kuratiert und befinden sich in wichtigen Privatsammlungen auf der ganzen Welt.

Aufstrebende Künstler präsentiert

Neben der Kuratorenausstellung wurden zehn aufstrebende Künstler und Kunstkollektive ausgewählt, um an einer spannenden Ausstellung mit dem Titel „On The Cusp“ teilzunehmen, die einen Kern der Triennale darstellt und in Distells Libertas untergebracht sein wird Parva (Little Libertas) in der Dorp Street in Stellenbosch.

Zu diesen Künstlern gehören Aaron Samuel Mulenga (Sambia), Agnes Waruguru (Kenia), Asafo Black Artist Collective (Ghana), Canon Rumanzi (Uganda), Indira Mateta (Angola), Lazaro Samuel (Tansania), Malebona Maphutse (Südafrika) und Simnikiwe Buhlungu (Südafrika) und Valerie Fab-Uche (Nigeria).

Performance Arts für Besucher

Neben der angebotenen visuellen Kunst können sich die Besucher der Stellenbosch Triennale 2020 auch auf ein Aufführungsprogramm freuen - „Verkörpert“ - das Musik, Film und Theater sowie Vorträge und Präsentationen umfasst.

Die bemerkenswerte Sammlung künstlerischer Talente, die auf der Stellenbosch Triennale 2020 vorgestellt wird, vereint eine Reihe künstlerischer Medien und Genres in einer Veranstaltung, die zum Schaffen, Spielen, Vorstellen, Heilen und Inspirieren bestimmt ist. Die Stellenbosch Triennale 2020 wurde von Khanyisile Mbongwa (The Curators 'Exhibition) mit Co-Kurator Bernard Akoi-Jackson (On The Cusp) kuratiert und ist eine Idee des Stellenbosch Outdoor Sculpture Trust, einer privat finanzierten NPO, die 2012 mit dem Ziel gegründet wurde zeitgenössische Kunst und Kunsterlebnisse für ein breites Publikum durch kostenlose öffentliche Ausstellungen. Das Thema der Stellenbosch Triennale 2020 lautet „Morgen werden mehr von uns sein“.

Stellenbosch ist international bekannt für seine natürliche Schönheit, Geschichte, Kultur, Wein und Bildungseinrichtungen, die es zu einem der wichtigsten Reiseziele Südafrikas gemacht haben. Jetzt wird diese historische Stadt als kreative Stadt wiedergeboren.

Vom 11. Februar bis 30. April 2020 haben Besucher der historischen Stadt Stellenbosch die seltene Gelegenheit, einige der besten zeitgenössischen Kunstwerke aus dem gesamten afrikanischen Kontinent absolut kostenlos zu sehen.

Weitere Informationen zur Stellenbosch Triennale finden Sie unter www.stellenboschtriennale.com.