Das ist

Thato Nhlapo: Gewinner des Reinhold Cassirer Award 2014

Der Reinhold Cassirer Award, der von Nadine Gordimer und dem Auktionshaus Strauss & Co unterstützt wird, richtet sich an talentierte junge Maler und Zeichner, deren Arbeiten ein großes Potenzial aufweisen, die jedoch nur eingeschränkten Zugang zu künstlerischen Möglichkeiten hatten.

 
Der Preis soll dem Gewinner die Möglichkeit geben, seine Praxis zu professionalisieren. Von ihnen wird erwartet, dass sie ihre kreativen Grenzen durch die informelle Betreuung durch die Künstler der Bag Factory erweitern.

Das ist
Wie die meisten jungen Südafrikaner hatte Thato wenig Gelegenheit, Kunst als Schulfach zu belegen. Dies hielt ihn nicht davon ab, seine Technik (und den Ärger seiner Lehrer) zu entwickeln, indem er in seine Schulbücher kritzelte.
Thato hat in verschiedenen Medien gearbeitet und sich auf das Leben in südafrikanischen Townships konzentriert. Sein jüngstes Interesse galt Graffiti. Seine Bilder bieten einen zeitgemäßen und dennoch unbeständigen Einblick in die Township-Kultur.
 
Thatos jüngste Arbeit konzentrierte sich auf seine Heimatstadt Ratanda, als er entdeckte, wie wenige Anwohner die Geschichte der Gemeinde kannten. Ratanda wurde in den 1950er Jahren gegründet, als viele Gemeinden gewaltsam von ihren Häusern in andere Gebiete verlegt wurden, als die Apartheid-Regierung das „Gesetz über Gruppengebiete“ durchsetzte. Einige dieser Völker, die gewaltsam aus ihren Häusern entfernt wurden, wurden 1955 in einem alten Ackerland südlich von Heidelberg deponiert. Diese Menschen wählten Ratanda als Namen für ihr Zuhause, in dem die Worte SeSotho und Zulu für Liebe verschmelzen. "Rata" und "Thanda".
 
In den letzten Jahren hat Thato Nhlapo eine verbale Geschichte von Ratanda zusammengestellt und mit seiner Kunst seine Geschichte in die Gemeinschaft gebracht. Thato wählt heruntergekommene oder verlassene Räume in der Gemeinde aus und trifft sehr bewusste Entscheidungen rund um das Bild im Vergleich zu seiner „Leinwand“. Wie die Unbeständigkeit informeller Siedlungen und das Gefühl des Verlustes, das durch die erzwungenen Umzüge verursacht wurde, trägt die Unbeständigkeit von Thatos Graffitis 'zur Geschichte der Gemeinde bei.
 
In seiner Arbeit konzentriert sich Thato lieber auf die schönen Erinnerungen, fängt die „Geister“ von Ratanda ein und feiert ihr Leben, insbesondere die Momente der Gemeinschaft, der Familie, des Lachens und des Spaßes.
 
Thato lebt und arbeitet derzeit in Ratanda und hat sein erstes Jahr seiner BTech Fine Art an der Vaal University abgeschlossen. In den nächsten zwei Monaten wird er ein Studio in der Bag Factory beziehen, um von den professionellen Künstlern des Raums zu lernen und sich mit ihnen zu vernetzen.
Wenn Sie weitere Informationen zu Thato wünschen, wenden Sie sich bitte aninfo@bagfactoryart.org.za
Bag Factory bedankt sich bei den Sponsoren dieser Auszeichnung: Nadine Gordimer und Strauss & Co Auktionshaus. Ohne ihre Unterstützung wäre diese Auszeichnung nicht möglich.
Thato wird Ende Juni 2014 an einer gemeinsamen Ausstellung mit neuen Werken teilnehmen, die während des Aufenthalts entstanden sind.
 
Text und Bild © 2014 Bag Factory Artists 'Studios | 10 Mahlatini Street, Fordsburg, Johannesburg, 2001