Die 2020 Standard Bank Young Artists LR Jefferson Tshabalala (Theater), Sisonke Xonti (Jazz), Lulu Mlangeni (Tanz), Blessing Ngobeni (Bildende Kunst) und Nthatho Mokgata (Musik)

Die fünf Künstler verändern das Gesicht der Kreativwirtschaft

Der Segen Ngobeni, Nthato Mokgata, Lulu Mlangeni, Jefferson Tshabalala und Sisonke Xonti gehören zu den jungen Künstlern der Standard Bank

Die 2020 Standard Bank Young Artists (von links nach rechts) Jefferson Tshabalala (Theater), Sisonke Xonti (Jazz), Lulu Mlangeni (Tanz), Blessing Ngobeni (Bildende Kunst) und Nthatho Mokgata (Musik)Die 2020 Standard Bank Young Artists (von links nach rechts) Jefferson Tshabalala (Theater), Sisonke Xonti (Jazz), Lulu Mlangeni (Tanz), Blessing Ngobeni (Bildende Kunst) und Nthatho Mokgata (Musik).

Fünf der innovativsten und talentiertesten Künstler Südafrikas wurden mit einem der gefragtesten Kunstpreise des Landes ausgezeichnet. Seit ihrer Gründung im Jahr 1981 dienen die Standard Bank Young Artist Awards (SBYAA) als Marker für die künstlerische Arbeit, die im ganzen Land geschaffen und angestrebt wird. Die diesjährigen Gewinner beweisen, dass die SBYAA immer noch versucht, Leidenschaft, Engagement und den Wunsch zu belohnen, neue Wege zu finden, um Kunst und die Welt um uns herum zu schaffen und sich mit ihr auseinanderzusetzen.

Bei einer Zeremonie in Johannesburg am Dienstag, dem 5. November, wurden die SBYAA-Gewinner 2020 bekannt gegeben. Die Gewinner sind Blessing Ngobeni (Bildende Kunst), Nthato Mokgata (Musik), Lulu Mlangeni (Tanz), Jefferson Tshabalala (Theater) und Sisonke Xonti (Jazz).

Nthato Mokgata.Nthato Mokgata.

Nthato Mokgata ist Musiker, Künstler, Produzent, Rapper und Singer-Songwriter. Durch seine Solokarriere und Projekte wie Batuk und Geisthat er die Welt ausgiebig bereist. Er ist auch der Direktor von Zukünftige Klänge von Mzansi, ein Dokumentarfilm über die Kulturlandschaft Südafrikas, 20 Jahre Demokratie.

Segen Ngobeni.Segen Ngobeni.

Blessing Ngobeni ist ein bildender Künstler, der sich bemüht, gleichzeitig andere zu erheben und gleichzeitig den Status Quo durch seine Kunst in Frage zu stellen. Mit Malerei, Skulptur, Video, Audio-Installationen und Live-Performance spricht Ngobeni der Macht die Wahrheit an und hebt korrupte Machtsysteme in Südafrika ständig hervor und hinterfragt sie. Ngobeni ist auch Mentor und unterstützt junge Künstler.

Sisonke Xonti.

Sisonke Xonti ist Jazzsaxophonistin, Komponistin und Bandleaderin. Als leidenschaftlicher Mitarbeiter hat Xonti mit Künstlern wie Hugh Masekela, Lira, Bokani Dyer und Simphiwe Dana zusammengearbeitet und mit ihnen zusammengearbeitet, um nur einige zu nennen. Sein Album in voller Länge, Iyonde, wurde in 2017 freigegeben.

Lulu Mlangeni.

Lulu Mlangeni ist Tänzerin, Lehrerin und Choreografin. Mlangenis Praxis beinhaltet ein starkes Texturelement in der Kunst der Bewegung und hat sie auf Bühnen auf der ganzen Welt auftreten sehen. Ihr jüngstes Tanzstück, BESCHRÄNKTist inspiriert von der politischen Stütze Winnie Madikizela Mandela.

Jefferson Tshabalala.

Jefferson Tshabalala ist Autor, Regisseur, Performer und Gründer und Eigentümer des Produktionshauses für Live-Kunst, Kiri Pink Nob Arts (Pty) Ltd. Tshabalala vereint Poesie, Hip-Hop, Comedy und traditionelle Dramatik, um nuanciert und weit zu kommunizieren - Geschichten erzählen. Seine jüngste Arbeit Ekasi Lam - Eine Ode an Kwaito Premiere beim National Arts Festival 2019.

Der ausführende Produzent des National Arts Festival, Nobesuthu Rayi, erklärt, dass neben dem hohen Produktionsniveau jeder junge Künstler durch seine Arbeit den Status Quo der Branche anspricht. „Im Namen des Festivals gratulieren wir den SBYAs 2020, sie alle verdienen Künstler, deren Werk für sich selbst spricht“, sagt Rayi. „Ich habe mit Interesse festgestellt, dass all diese Künstler den Status Quo unserer Kunstindustrie in Südafrika kennen und eine starke Meinung zu diesem Thema haben. An alle SBYAs 2020, gqamani njengeenkwenkwezi enizizo. Scheine wie die Sterne, die du bist. “

Brett Bailey, Vorsitzender des Festival Artistic Committee, fügt hinzu, dass solche Auszeichnungen Künstlern eine öffentliche Bestätigung geben und ihnen die Möglichkeit und das Vertrauen geben, ihre künstlerischen Flügel zu verbreiten. „Sie bieten den Gewinnern eine gut sichtbare Plattform, um ihre Arbeit zu präsentieren, sie aus ihrem überfüllten Feld zu heben und die Mittel bereitzustellen, um etwas Neues zu generieren“, sagt Bailey.

Für die Standard Bank, die die Preise seit 1984 gesponsert hat, bieten die Preise die Möglichkeit, weiterhin Plattformen und Künstler zu fördern, die die Kreativwirtschaft Südafrikas hervorbringen. Desiree Pooe, Leiterin der Gruppenpatenschaften bei der Standard Bank, sagt: „Das kuratorische Komitee sucht nach Künstlern, die sich bereits mit einer Erfolgsbilanz von Arbeiten von hoher künstlerischer Qualität bewährt haben. Künstler, die eine starke Vision haben und nicht auf den kommerziellen Mainstream beschränkt sind. Es ist uns eine große Ehre, mit der Förderung der Karrieren dieser brillanten jungen Köpfe verbunden zu sein, da wir uns bemühen, die südafrikanische Kreativwirtschaft zu unterstützen, indem wir ihnen helfen, nachhaltige Lebensgrundlagen aufzubauen und dabei ihren künstlerischen Musen treu zu bleiben. “

In diesem Jahr feiert die Standard Bank 36 Jahre lang das Sponsoring der SBYAA. Jeder dieser jungen Künstler erhält einen Geldanreiz sowie einen Auftrag zur Premiere einer neuen Arbeit oder Ausstellung im Hauptprogramm des 46. Nationalen Kunstfestivals, das in stattfindet Makhanda (ehemals Grahamstown) vom 25. Juni bis 5. Juli 2020.