Owanto, Blumen IV von La Jeune Fille à la Fleur, 2015. Kalte Porzellanblume auf Aluminium-UV-Druck, 186 x 125 cm. Mit freundlicher Genehmigung des Künstlers.

Die vergessene Schublade

Weiblichkeit feiern

Französisch nach Englisch.

Mein Name ist Owanto und ich bin ein Künstler aus Gabun. Ich hatte die Ehre, Gabun in ihrem ersten nationalen Pavillon zu vertreten, der 53 Teil der Internationalen Kunstausstellung auf der 2009. Biennale von Venedig war. Diese Einzelausstellung wurde von Fernando Francés kuratiert, und ich war der erste Künstler von sub -Saharan Africa mit einer Einzelausstellung in einem nationalen Pavillon auf der Biennale in Venedig.

 

Owanto, Blumen III von La Jeune Fille à la Fleur, 2015. Kalte Porzellanblume auf Aluminium-UV-Druck, 89 x 125 cm. Mit freundlicher Genehmigung des Künstlers.Owanto, Blumen III ab La Jeune Fille à la Fleur, 2015. Kalte Porzellanblume auf Aluminium-UV-Druck, 89 x 125 cm. Mit freundlicher Genehmigung des Künstlers.

 

KUNST AFRIKA: In der Kunstwelt nennen Sie nur Owanto - können Sie vielleicht sowohl die Bedeutung dieses als auch seine Bedeutung erklären?

Owanto: Meine Mutter wurde von meiner Großmutter 'Owanto Bia' genannt, was bedeutet schöne Frau in Omyéné - eine der in Libreville, Gabun, gesprochenen Sprachen. Ich habe mir den Namen meiner Mutter geliehen, um sie und die anderen Heldinnen, die mich großgezogen haben, zu ehren, aber ich habe ihn kürzer gehalten, da Owanto, was Frau bedeutet, mächtig genug zu sein schien.

Ich glaube, 'Owanto' passt, wenn man bedenkt, dass ich es mir zur Aufgabe gemacht habe, Frauenfragen hervorzuheben, in mein Herz zu schließen. Dies zeigt sich in meinem Blüten Serie, in der ich Mädchen und Frauen auffordere, ihre Macht zurückzugewinnen. Owanto ist meine Identität als Künstler, und ich glaube an den Rohstoff der Liebe, bei dem Mütter, Töchter und Schwestern ihre Rolle spielen und zu Akteuren des Wandels werden.

Ich habe mir den Namen meiner Mutter geliehen

um sie und die anderen Heldinnen, die mich erzogen haben, zu ehren,

aber ich habe es kürzer gehalten als Owanto, was Frau bedeutet,

schien mächtig genug zu sein.

2009 haben Sie im Eröffnungspavillon der Republik Gabun auf der 53. Biennale von Venedig ausgestellt. Können Sie uns etwas mehr über Ihre Ausstellung "Der Leuchtturm der Erinnerung", "Go Nogé Mènè" sowie über den Fortschritt oder die Entwicklung Ihrer Arbeit seitdem erzählen?

'Go Nogé Mènè' bedeutet, die Zukunft aufzubauen. Es war eine große Ehre, mein Land Gabun bei der 53. Biennale von Venedig 2009 zu vertreten. Es war ein unglaubliches Privileg, auf einer multikulturellen Plattform zu sein, die es der globalen Diskussion ermöglichte, den Fortschritt anzuregen und Wege zum Aufbau der Zukunft in Frage zu stellen. In diesem Zusammenhang habe ich mich mit der Vergangenheit befasst und eine Projektion von Erinnerungen aus den 1960er Jahren zusammengestellt. Ich erinnerte mich und stellte mir vor, in Libreville zu sein, wo ich als Kind den Herzschlag meiner Eltern und die Euphorie um Gabuns Unabhängigkeit spüren konnte.

Fotos, die die Vergangenheit festhalten, konfrontierten Fotos der Gegenwart - hoffentlich um die Zukunft mitzugestalten. Gleichzeitig fragte ich mich, wohin wir gehen? Ich hatte das Gefühl, dass dies die Hauptfrage war, die sich die Welt stellte, insbesondere in den Jahren 2008 und 2009 nach dem globalen Finanzcrash. Gabun, das näher an seiner Heimat war, hatte gerade El Hadj Omar Bongo - den Vater der Nation - verloren, der das Land 42 Jahre lang regiert hatte. Für mich: "Wohin gehen wir?" ist meistens eine metaphysische Frage, die jeden von uns als Menschen betrifft, die nach Richtung und Zielen suchen. Vor diesem Hintergrund war der Aufbau der Zukunft meine einzige Antwort. Die Installation eines Baumhauses im Innenhof eines Palazzo aus dem 16. Jahrhundert war eine Metapher für Zuhause, ein Labor für Liebe, ein Ort, an dem man gute Dinge bauen konnte. Im Baumhaus befand sich eine Projektion der Vergangenheit und der Gegenwart. Die Innenräume hatten Betten, Habseligkeiten meiner Kinder und gemalte Graffiti an den Wänden. Meine Kinder hatten ihre eigenen Spuren hinterlassen.

Nach meiner Einzelausstellung auf der Biennale in Venedig habe ich mich noch mehr gesellschaftspolitischen Themen verschrieben. ich glaubte  - zu Recht oder zu Unrecht - im Sinne einer Mission, durch zeitgenössische Kunst Veränderungen herbeizuführen. Dazu musste ich an visuelle Poesie glauben. Kunst als Werkzeug; Kunst als Waffe für Veränderung. Neonlichter und Worte. Fotografien und Skulpturen. Gefundene Objekte. Filme und Audiomaterial. All dies wäre nützlich, um Aussagen zu erstellen.

 

Owanto, ich liebe dich, liebst du mich?, 2015. Installation [Bett, Neon und Diashow projizieren auf Kissen] und Fotografie, Maße variabel.Owanto, Ich liebe dich lieben Sie mich?, 2015. Installation [Bett, Neon und Diashow auf Kissen projizieren] und Fotografie, Abmessungen variabel.

 

Dein Kunstwerk, La Jeune Fille à la Fleur (Blumen II)konfrontiert die weibliche Genitalverstümmelung (FGM) und die globalen Auswirkungen, die dies noch heute auf Frauen hat. Können Sie uns mehr darüber erzählen, wie Sie zu diesem Werk gekommen sind und wie wichtig es ist, Teil der ständigen Sammlung von Zeitz MOCAA zu sein - dem größten Museum für zeitgenössische afrikanische Kunst auf dem Kontinent?

In einem Familienalbum, das mir überliefert worden war, entdeckte ich zum ersten Mal kleine Zelluloidfotos von jungen Frauen, die sich einer weiblichen Genitalverstümmelung / einem weiblichen Genitalschnitt (FGM / C) unterzogen. Meine erste Reaktion war, sie schnell wieder einzusetzen le tiroir de l'oubli - etwas, das ich "die vergessene Schublade" nenne - da ich nicht verärgert sein wollte und den Schmerz, den ich auf diesen Fotos sah, nicht verarbeiten wollte - obwohl ich auch verstehen konnte, dass einige dieser Bilder eine Feier darstellten . An der Oberfläche haben diese Fotos einfach eine Beschneidungszeremonie festgehalten und sie sprachen nicht von Verstümmelung. Es gibt in der Tat den Aspekt, sowohl das Erwachsenwerden junger Mädchen als auch die Tradition zu feiern, aber die Seite, die ich sah, war hauptsächlich der Schmerz. Aus diesem Grund habe ich beschlossen, die Fotos zu vergessen.

Drei Tage später kam ich zu ihnen zurück, weil ich nicht vergessen konnte.

 

Owanto, Lassen Sie sie ihre eigenen Träume träumen (Installationsansicht auf der Biennale di Venezia), 2001. Holz, Stroh und Mischtechnik, 618 × 393 × 380 cm. Bilder mit freundlicher Genehmigung des Künstlers.Owanto, Lass sie ihre eigenen Träume träumen (Installationsansicht auf der Biennale di Venezia), 2001. Holz, Stroh und Mischtechnik, 618 × 393 × 380 cm. Bilder mit freundlicher Genehmigung des Künstlers.

 

Ich beschloss dann, ganz in die andere Richtung zu gehen. Ich beschloss, die Dinge, die mich an diesen Zeremonien am meisten beschäftigten, zum Leben zu erwecken und diese winzigen Fotos auf eine Höhe von bis zu drei Metern zu vergrößern. Das Medium, das ich gewählt habe, war Aluminium - die Fotografien würden auf Metall gedruckt -, um eine Art zeitgemäßes Gefühl zu erzeugen, da FGM / C ein sehr zeitgemäßes Thema ist.

Einmal vergrößert, fand ich es sehr interessant, ein Loch in den Teil des Mädchens zu bohren, in dem die Verletzung stattfand, den Teil der Verstümmelung. Ich füllte diese Lücke mit einer Blume von Hand, Blütenblatt für Blütenblatt, um dem Mädchen eine blumige Sinnlichkeit zurückzubringen. Die Blume besteht eigentlich aus Mais und Leim, wobei Mais ein organisches Material ist. Diese Blume würde dann eine Änderung der Erzählung für das Mädchen schaffen. Anstelle einer Leere würde es Einheit, Hoffnung und das Aufblühen der Weiblichkeit symbolisieren.

Es war mir sehr wichtig zu haben La Jeune Fille à la Fleur in der permanenten Zeitz MOCAA-Sammlung enthalten, damit sie von einer größeren Anzahl von Personen gesehen werden kann. Hoffentlich kann das Gespräch so weitergehen, damit wir die Welt für Frauen und Mädchen zu einem besseren Ort machen können. Die Bedeutung der Aufnahme in die ständige Sammlung von Zeitz MOCAA - dem größten großen Museum für zeitgenössische afrikanische Kunst auf dem Kontinent - besteht darin, dass es mir bestätigt, dass das, was ich tue, wichtig ist. Es ermöglicht dem Kunstwerk, für sich selbst zu sprechen und Frauen und Mädchen zu stärken. Mark Coetzee, der Direktor von Zeitz MOCAA, sagte, dass das Museum ein sicherer Ort sein soll, um herausfordernde soziale und politische Fragen anzusprechen. Diese Worte schwangen mit mir mit.

 

Owanto, Blumen II von La Jeune Fille à la Fleur, 2017. Kalte Porzellanblume auf Aluminium-UV-Druck, 200 x 288 cm. Ständige Sammlung der Zeitz MOCAA. Mit freundlicher Genehmigung des Künstlers.Owanto, Blumen II ab La Jeune Fille à la Fleur, 2017. Kalte Porzellanblume auf Aluminium-UV-Druck, 200 x 288 cm. Ständige Sammlung der Zeitz MOCAA. Mit freundlicher Genehmigung des Künstlers.

 

La Jeune Fille à la Fleur in einer so wichtigen Institution gesehen zu werden, bestätigt die Arbeit und wofür sie steht. Es ermöglicht mir, dem Künstler, eine stärkere Stimme zu haben. Sofort bringt es das Gespräch in den Bereich der zeitgenössischen Kunst und in den Bereich der Bildung und Kultur.

Wir leben in einem historischen Moment. Ich glaube, Zeitz MOCAA wird ein Wegbereiter für den Kontinent sein. Es ist ein ehrgeiziges Modell, dem hoffentlich andere Spieler auf dem Kontinent folgen werden. Das Museum wird es Künstlern des Kontinents ermöglichen, ihre Stimmen auf ihrem eigenen Kontinent auszudrücken. Es ist ein großer Moment, der Türen und neue Möglichkeiten öffnet, die wichtig sind.

Können Sie uns etwas über aktuelle Projekte erzählen, an denen Sie arbeiten?

Ich arbeite derzeit an einem Projekt mit dem Titel Tausend Stimmen, das darauf abzielt, stimmlosen Frauen eine Stimme zu geben. Meine Tochter Katya und ich - wir sind Partner, sie ist Journalistin - wollen 1 000 Überlebende von FGM / C interviewen. Dieses spezielle Projekt begann vor einem Jahr, als ich anfing, Leute aus der südasiatischen Gemeinde in New York City zu interviewen. Jetzt empfangen wir Stimmen über das Internet. Menschen senden ihre Erfahrungen über WhatsApp und Stimmen kommen aus der ganzen Welt zu uns. Wir haben kürzlich Stimmen aus Singapur, Bahrain, den USA, Tansania und Kenia erhalten. Diese Frauenstimmen werden sich überschneiden und als eine Stimme vereint sein.

 

Wir leben in einem historischen Moment.

Ich glaube, Zeitz MOCAA wird ein Spielveränderer sein

für den Kontinent.

 

Tausend Stimmen bezeichnet eine Brücke zwischen den visuellen Bildern der Vergangenheit (meine Originalfotos stammen wahrscheinlich aus der Zeit um 1940), die ich gerettet und digitalisiert habe, und diesen Klangbildern - den Tausend Stimmen des aufgezeichneten Zeugnisses - der zeitgenössischen Gesellschaft. Zusammen stellen sie eine Verbindung zwischen Vergangenheit und Gegenwart her und stellen die Frage, wohin wir in Bezug auf die Rechte der Frauen gegenüber ihren eigenen Körpern weltweit gehen.

In Bezug auf Dringlichkeit und Relevanz sprechen wir heute über 200 Millionen Überlebende von FGM / C und über drei Millionen junge Frauen, die jedes Jahr gefährdet sind. Das ist wirklich mein Engagement und ich fühle mich sehr emotional, wenn ich die Möglichkeit habe, darüber zu sprechen.

Wo auf der globalen Bühne können wir erwarten, Ihre Kunstwerke in naher Zukunft zu sehen?

Ich habe das angefangen Blüten Serien vor drei Jahren und andere Werke aus derselben Serie wurden von der Voice Gallery im Oktober 2017 auf der 1:54 Contemporary Art Fair in London und im November 2017 auf der AKAA Art and Design Fair in Paris gezeigt. Ich hatte auch eine Einzelausstellung, die von Azubuike Nwagbogu während LagosPhoto im November 2017 kuratiert wurde.

 

 

FRANZÖSISCH

 

Je m'appelle Owanto und je suis une artiste du Gabon. J'ai eu l'honneur de représenter le Gabun à la 53e Exposition internationale d'art contemporain de der Biennale de Venise en 2009. J'ai été exposée dans le tout Premier Pavillon National du Pays. J'étais ainsi la première artiste d'Afrique sub-saharienne à avoir une Exposition personnelle dans un pavillon national de la Biennale de Venise, Ausstellung nicht Fernando Francés fut le commissaire.

 

Owanto, Blumen III von La Jeune Fille à la Fleur, 2015. Kalte Porzellanblume auf Aluminium-UV-Druck, 89 x 125 cm. Mit freundlicher Genehmigung des Künstlers.Owanto, Blumen III ab La Jeune Fille à la Fleur, 2015. Kalte Porzellanblume auf Aluminium-UV-Druck, 89 x 125 cm. Mit freundlicher Genehmigung des Künstlers.

 

KUNST AFRIKA: Vous êtes stellen die Exklusivität wieder her. Pourriez-vous nous expliquer quelle est l'importance et quel est le sens de ce choix pour vous?

Owanto: Ma grand-mère a choisi d'appeler ma mère «Owanto Bia», ce qui signie «w» en Omyéné, l'une des langues parlées à Libreville au Gabon. J'ai emprunté le nom de ma mère pour l'honorer, ainsi que toutes les femmes héroïques qui m'ont élevées, und j'ai réduit ce nom Auto «Owanto», c'est-à-dire «femme», m 'ein Semblé Suffisamment Fort.

Je crois que le nom «Owanto» korrespondiert mit der Frage, ob es sich um eine Sache handelt, die die Ursache des Femmes ist. Cela semble évident dans ma série Blüten, où j'appelle les jeunes filles et les femmes à revendiquer de nouveau leur autorité et leur force. Owanto est mon identité d'artiste, et je crois à l'amour pur où mères, filles et sœurs jouent leur rôle en tant qu'actrices du changement.

 

Owanto, ich liebe dich, liebst du mich?, 2015. Installation [Bett, Neon und Diashow projizieren auf Kissen] und Fotografie, Maße variabel.Owanto, Ich liebe dich lieben Sie mich?, 2015. Installation [Bett, Neon und Diashow auf Kissen projizieren] und Fotografie, Abmessungen variabel.

 

Im Jahr 2009 wurde die erste Veröffentlichung der Biennale de Venise auf dem Pavillon eröffnet. Pourriez-vous nous en dire plus ein Vorschlag zur Stimmabgabe «Le Phare de la Mémoire, Go Nogé Mènè», ainsi que sur la manière nicht votre travail a progressé et s'est développé depuis?

«Go Nogé Mènè» bedeutet construire l'avenir. C'était un grand honneur de représenter mon pays, le Gabun, à la 53e Biennale de Venise en 2009. C'était un privilège incroyable de prendre part à cette plattform multiculturelle qui ermutigen die Progrès und ins Auge fassen verschiedene Manières de construire le futur, grâce à un Dialog international. Dans ce contexte, je me suis Tournée vers le passé et j'ai rassemblé un ensemble de souvenirs réunis depuis les années 1960. Je me suis rappelé et j'ai réimaginé Libreville lorsque j'étais enfant, lorsque je pouvais sentir Battre de cœ de mes Eltern dans l'euphorie de l'indépendance du Gabon.

Des Fotografien s'emparant du passé étaient konfrontéée à des Fotografien du présent, dans l'espoir de façonner le futur. En même temps, je me suis retrouvée à me demander dans quelle direction nous allions. J'ai ressenti cette question comme essentielle, insbesondere 2008 und 2009, après la crise finanzière internationale. Plus près de chez moi, le Gabun venait juste de perdre El Hadj Omar Bongo, le père de la nation, qui a dirigé le pays pendant 42 ans. Gießen Sie moi, la Frage «Où allons-nous? »Eteit surtout d'ordre métaphysique. C'est une Befragung qui nous touche tous en tant qu'être humain en quête d'objectifs et de Richtungen. À la lumière de cela, konstruiere l'avenir était ma seule réponse. Die Installation der Cabane-Auswahl und die Auswahl der Daten erfolgt im Rahmen des XVI. A l'intérieur, la cabane était à la fois une Projektion du passé et du présent. Les espaces intérieurs avaient des lits, les affaires de mes enfants y étaient disposées et des graffitis ornaient les murs. Mes enfants avaient véritablement laissé leurs propres Spuren.

 

Owanto, Lassen Sie sie ihre eigenen Träume träumen (Installationsansicht auf der Biennale di Venezia), 2001. Holz, Stroh und Mischtechnik, 618 × 393 × 380 cm. Bilder mit freundlicher Genehmigung des Künstlers.Owanto, Lass sie ihre eigenen Träume träumen (Installationsansicht auf der Biennale di Venezia), 2001. Holz, Stroh und Mischtechnik, 618 × 393 × 380 cm. Bilder mit freundlicher Genehmigung des Künstlers.

 

Après mon Ausstellung à la Biennale de Venise, mon intérêt pour les Fragen sozio-économiques s'est accru. J'ai cru, à tort ou à raison, être investie d'une forme de mission, celle de susciter le changement à travers l'art contemporain. Afin d'accomplir cette mission, j'ai été obligée de croire à la poésie wachsende, à l'art comme outil, comme arme pour le changement. Des néons et des mots. Des objets trouvés. Des Filme und Desregistrements Audio. Tout cela pouvait désormais être utilisé pour affirmer mes revendications.

Votre œuvre d'art «La Jeune Fille à la Fleur» s'attaque aux Verstümmelungen génitales féminines (MGF) und à la manière dont elles affektive Zugabe les femmes aujourd'hui dans le monde. Pouvez-vous nous en dire plus sur ce qui vous a amené à créer cette œuvre et sur son Wichtigkeit, du fait de sa présence dans la collection permanente du Zeitz MOCAA, das erste Musée d'art contemporain africain sur le Kontinent?

C'est dans un album familial qui m'a été remis que j'ai découvert pour la première fois des Fotos de jeunes femmes ayant subi des mutilations génitales. Die erste Reaktion auf das Ranger-Rapidement in der Vergangenheit, das Auto, das Auto, das Auto, das Auto, das Auto, das Land, das Land, das Land, das Land, das Land, das Land, das Land, das Land, das Land, das Land, das Land, das Land, das Land, das Land, das Land, das Land, das Land, das Land, das Land, das Land d'une célébration. De l'extérieur, ces fotografiert Capturaient Simplement l'instant d'une cérémonie célébrant une circoncision et n'exprimaient pas la mutilation. Die Zeit bis zur Reife der Zeit füllt die Tradition, und es gibt eine Möglichkeit, die Seulenz der Souffrance zu verbessern. Abschluss, j'ai décidé d'oublier ces Fotografien.

 

Owanto, Blumen II von La Jeune Fille à la Fleur, 2017. Kalte Porzellanblume auf Aluminium-UV-Druck, 200 x 288 cm. Ständige Sammlung der Zeitz MOCAA. Mit freundlicher Genehmigung des Künstlers.Owanto, Blumen II ab La Jeune Fille à la Fleur, 2017. Kalte Porzellanblume auf Aluminium-UV-Druck, 200 x 288 cm. Ständige Sammlung der Zeitz MOCAA. Mit freundlicher Genehmigung des Künstlers.

 

Trois jours plus tard, j'y suis Revenue Car je ne pouvais pas les oublier.

J'ai alors décidé de m'y prendre d'une toute autre manière. J'ai entrepris de donner vie aux Fragen qui me tourmentaient le plus à Vorschläge de ces cérémonies, en brûlant les Geldstrafen und petites Fotografien jusqu'à trois mètres de hauteur. Je me suis servie de l'aluminium: Die Fotos sind seraient en effet imprimées sur des unterstützt en métal, afin de créer une sensation de contemporanéité, car les Verstümmelungen / Coupures génitales féminines (MGF / C) sont des sujets d'une grande actualité.

Une fois brûlées, j'ai trouvé intéressant de créer un trou sur les fotografien à l'endroit de la segne. J'ai pensé remplir ce vide avec une fleur faite à la main, pétale après pétale, pour redonner aux jeunes füllt une sensualité florale. La fleur a été réalisée avec du maïs et de la kleber, des matériaux organiques. Cette fleur avait alors le pouvoir de changer le Diskurse porté sur la jeune fille. A la place d'un vide, la photoie symboliserait l'unité, l'espoir, l'éclosion de l'humanité.

C'était wichtig für das Voir «La Jeune Fille à la Fleur» monde devienne meilleur pour les femmes. Le fait que cette œuvre soit intégrée au sein de la Sammlung permanente du Zeitz MOCAA, le Premier musée majeur pour l'art contemporain africain sur le Kontinent, est une façon de confirmer l'importance de ce que je crée. Cela permet à l'œuvre d'art de parler d'elle-même und de rendre aux femmes leur indépendance et leur autonomie. Mark Coetzee, Direktor der Zeitz MOCAA, ist ein zustimmendes Mitglied des Musicals, das sich für die Berufung zur Wiederbelebung der Politik und der Sozialarbeit einsetzt. Ces mots ont pour moi fait sens.  Le fait que «La jeune fille à la fleur» puisse désormais être vue dans une telle institution prouve la justesse de l'œuvre, et ce pour quoi elle a été créée. Cela mich permet, en tant qu'artiste, de porter ma voix plus Lende. En même temps, cela amène le débat au center du monde de l'art contemporain ainsi que dans les sphères de l'éducation et de la kultur.

 

Owanto, Blumen VI von La Jeune Fille à la Fleur, 2015. Kalte Porzellanblume auf Aluminium-UV-Druck, 125 x 89 cm. Mit freundlicher Genehmigung des Künstlers.Owanto, Blumen VI ab La Jeune Fille à la Fleur, 2015. Kalte Porzellanblume auf Aluminium-UV-Druck, 125 x 89 cm. Mit freundlicher Genehmigung des Künstlers.

 

Nous sommes en train de vivre un moment historique. Je crois que le Zeitz MOCAA va apporter un changeement beträchtlich auf dem Kontinent, c'est un modèle ambitieux qui j'espère sera suivi. Das Musée permettra aux artistes du Kontinent de s'exprimer sur leur propre territoire. C'est un grand moment, et ce sont ces nouvelles portes et possibilités qui comptent.

Pouvez-vous nous parler des projets sur lesquels vous travaillez en ce moment?

Je suis actuellement en train de travailler sur un projet intitulé «Mille voix», qui a pour objectif de donner une voix aux femmes qui n'en n'ont pas. Ma fille Katya et moi (nous sommes partenaires, elle est journaliste) voulons interroger «1000 voix», Überlebende der Verstümmelungen / Coupures génitales féminines. Ce projet a débuté il ya un a lorsque j'ai begincé à interroger des personnes de la communauté sud-asiatique à New York. Pflegende, nous Quittungen des «voix» grâce à Internet. De nombreuses personnes partagent leur Erfahrung mit WhatsApp, et des témoignages viennent à nous, de partout dans le monde. Nous avons récemment reçu des voix de Singapour, du Bahrein, des Etats-Unis, de Tanzanie und du Kenia. Ces paroles de femmes seront ensuite réunies en une seule voix.

«Mille voix» Repräsentation der Bilder visuelles du passé (mes Fotografien originales datent d'environ 1940) qui ont été konservées et numérisées, et des Bilder sonores de la société contemporaine, les «Mille voix» de témoignages enregistrés. Ensemble ces images créent un lien entre le passé et le présent, et posent la Frage de la Richtung que prend le savoir en ce qui Concerne le droit des femmes sur leurs corps.

Nous Parlons d'environ 200 Millionen Femmes Survivantes de Verstümmelungen / Coupures Génitales und D'environ Trois Millionen De Jeunes Femmes Qui Sont Chaque Année En Situation De Risque. C'est  Donc un réel Engagement, und je suis assez émue d'avoir la possibilité d'en parler.

Où pouvons-nous espérer trouver vos œuvres sur la scène internationale dans un futur proche?

J'ai débuté ma série «Blumen» il ya trois ans et elle sera exposée, avec d'autres œuvres, Anhänger la foire 1:54 à Londres en octobre grâce à Voice Gallery qui me représente, ainsi qu'en novembre pendant la Foire d'art et de design AKAA à Paris. J'aurai également une exposition personnelle anhänger le Festival Lagos Foto en novembre, nicht Azubuike Nwagbogu sera le commissaire.

 

AUSGEWÄHLTES BILD: Owanto, Blumen IV ab La Jeune Fille à la Fleur, 2015. Kalte Porzellanblume auf UV-Druck aus Aluminium, 186 x 125 cm. Mit freundlicher Genehmigung des Künstlers.