Cameron Platter, Am Set: Vorsicht vor den Kurven, Szene 7: La Rêve, 2005 | Schätzung: R 80 000 - 120 000

Treasures & Trailblazers: Aspire Art Auctions schafft die Voraussetzungen für einen aufregenden Verkauf moderner und zeitgenössischer Kunst in Johannesburg

Weltweit deuten stabile Ergebnisse bei Kunstauktionen in den letzten zwei Quartalen auf einen gesunden Markt hin, der sich in herausfordernden Zeiten stabilisiert. Diese Ergebnisse zeigen, dass der Kunsthandel erfolgreich fortgesetzt wurde, was ein gutes Zeichen für die Zukunft des Kunstmarktes ist. In diesem Frühjahr kehrt Aspire mit einer mit Spannung erwarteten Auktion moderner und zeitgenössischer Kunst am 3. September nach Johannesburg zurück. Mit dieser groß angelegten Auktion, die eine Sammlung von 168 Werken von 103 Künstlern präsentiert, geht das Unternehmen mit einer frischen, aber überlegten Auswahl von Kunstwerken neue Wege, die demografisch repräsentativer sind und den Geist der Gegenwart widerspiegeln.

Cameron Platter, Am Set: Vorsicht vor den Kurven, Szene 7: La Rêve, 2005 | Schätzung: R 80 000 - 120 000Cameron Platter, Am Set: Vorsicht vor den Kurven, Szene 7: La Rêve, 2005. Schätzung: R 80 000 - 120 000

Mit einem starken Fokus auf Südafrika vertritt der Verkauf auch Künstler aus 10 afrikanischen Ländern (Benin, Demokratische Republik Kongo, Ghana, Mosambik, Namibia, Nigeria, Sudan, Togo, Uganda und Simbabwe) sowie internationale Künstler aus Europa, Großbritannien und den USA. Mehr als die Hälfte der angebotenen Lose stammen von Farbkünstlern, über ein Drittel von Künstlerinnen. Seltene und wichtige historische Werke werden zusammen mit einer beeindruckenden und vielfältigen Sammlung zeitgenössischer Kunst präsentiert, die solide 70% des Verkaufs ausmacht. Fotografie und neue Medien machen über 30% der Sammlung aus, während 12 neue aufstrebende Sterne vorgestellt werden.

Kunstsammler können sich auf die Gelegenheit freuen, begehrte Stücke herausragender Künstler über ein ansprechendes virtuelles Auktionsformat zu erwerben, das live aus der Aspire-Galerie in Johannesburg übertragen wird. Käufer sind eingeladen, telefonische und verschiedene Online-Gebotsplattformen in Echtzeit zu nutzen.

Das führende Los im Verkauf ist ein außergewöhnliches frühes Gemälde von Gerard Sekoto mit dem Titel In der Bierhalle. Gemalt, bevor Sekoto 1947 Südafrika endgültig verließ, wurde es erstmals um 1939/40 in der Gainsborough Gallery in Johannesburg ausgestellt. Das Gemälde ist ein schönes Beispiel für Sekotos damals neu entdeckte Öltechnik und gilt als eines der frühesten Bilder von Schwarzen, die von einem schwarzen Künstler mitfühlend gemalt wurden. Ein weiteres wichtiges Gemälde aus Sekotos Auktionszeit der „Goldenen Ära“ ist das Strahlen Porträt einer jungen Frau. Frühe Gemälde von Sekoto dieser Qualität sind sehr selten und kommen selten auf den Markt.

Gerard Sekoto, In der Bierhalle, 1939/40 | Schätzung: R 1 500 000 - R 2 000 000Gerard Sekoto, In der Bierhalle1939/40. Schätzung: R 1 500 000 - R 2 000 000

Zwei beeindruckende Werke von Sekotos Waffenbruder George Pemba sind ebenfalls zu sehen. Beide wurden in den 1970er Jahren gemalt, einer Zeit großer künstlerischer Reifung für Pemba. Die Hochzeit und Kongregation sind beispielhaft für Pembas einzigartige sozialrealistische Werke.

George Pemba, Die Hochzeit, 1973 | Schätzung: R 180 000 - R 240 000George Pemba, Die Hochzeit, 1973. Schätzung: R 180 000 - R 240 000

Ein großes Highlight ist die monumentale Stahlskulptur von Edoardo Villa mit dem Titel Traverse von 1957. Ursprünglich von Monty Sack für das Carlton Hotel in Auftrag gegeben, ist es eines der größten Werke, die Villa jemals produziert hat, und zeugt von seinem innovativen Einsatz von Stahl und neuen Bauweisen. Die Arbeit ist atemberaubend und besteht aus einem Schweißstück, das aus einer Reihe sich kreuzender flacher und gebogener Stahlebenen besteht.

Edoardo Villa, Traverse, 1957 | Schätzung: R 2 000 000 - 3 000 000Edoardo Villa, Traverse, 1957. Schätzung: R 2 000 000 - 3 000 000

Werke von Ablade Glover, Peter Clarke, Gladys Mgudlandlu, Helen Sebidi, Jackson Hlungwani, Speelman Mahlangu und Diederick ergänzen das moderne Angebot weiter.

Ablade Glover, Menge | Schätzung: R 150 000 - R 200 000Ablade Glover, Menschenmenge. Schätzung: R 150 000 - R 200 000

In der zeitgenössischen Sektion steht eine Sammlung bedeutender Werke von William Kentridge, die seine Karriere umfassen. Das Hauptaugenmerk liegt auf dem limitierten Bronzeskulpturset Drei Schwestern (Schwester Kegel, Schwester Box, Schwester Fan) Dies unterstreicht Kentridges meisterhaften Umgang mit Medien und Materialien. Jede Skulptur wurde 2016 hergestellt und hat die Form eines menschlichen Torsos, dessen Köpfe in einen Propellerfächer, ein Kegelzifferblatt und eine kubische Box verwandelt wurden. Sie sind in Bronze gegossen und sorgfältig bemalt, als wären sie aus Holz, Pappe und Stoff. Ideen rund um den technologischen Wandel des Menschen, der von der Avantgarde so geliebt wird, werden in diesen entzückenden Werken, die kürzlich in Kentridges Retrospektive ausgestellt wurden, wunderbar umgesetzt Warum sollte ich zögern? bei Zeitz MOCAA in Kapstadt.

William Kentridge, Drei Schwestern, 2016 | Schätzung: R 3 000 000 - R 4 500 000William Kentridge, Drei Schwestern, 2016. Schätzung: R 3 000 000 - R 4 500 000

Die beiden liebenswürdig Tänzer zweimal Kohlezeichnungen von 1996 sind einzigartig für ihre erhabene Schönheit. Jeder porträtiert einen Tänzer, der mühelos vorwärts springt, während die Falten ihrer durchsichtigen Tuniken die Handlung anmutig animieren. Ergänzt werden diese Zeichnungen durch zwei Drucksätze Tänzer zweimal und zum Tänzer zweimal (rückwärts), jedes mit seinen eigenen handgefertigten Elementen. Diese herausgegebene Serie, die aus den ebenfalls zum Verkauf stehenden Originalzeichnungen hergestellt wurde, war die Geburtsstunde des Digitaldrucks in Südafrika. Durch die Arbeit mit Holzkohle und das Waschen der Drucke verwandelte Kentridge jedes in ein einzigartiges Stück.

William Kentridge, Tänzer zweimal (dunkel und hell), 1996 | Schätzung: R 1 900,000 - R 2 400 000William Kentridge, Tänzer zweimal (dunkel und hell), 1996. Schätzung: R 1 900,000 - R 2 400 000

Zu den Werken bedeutender zeitgenössischer Künstler zählen frühe Keramikskulpturen von Nicholas Hlobo aus seiner Sitzen oder aufstehen und gezählt werden Installation; Sam Nhlengethwas großes Öl und Collage auf Leinwand-Diptychon; eine große Bronzeskulptur mit dem Titel Ein Parteistaat (2010) von Brett Murray und eine fesselnde Büste von Wim Botha aus seiner Zeuge Serie. Eine willkommene Ergänzung Gerald Machona.

Sam Nhlengethwa, Interieur ohne Titel, Diptychon, 2007 | Schätzung: R 100 000 - 150 000Sam Nhlengethwa, Innenraum ohne Titel, Diptychon, 2007. Schätzung: R 100 000 - 150 000
Brett Murray, Einparteienstaat, 2010 | Schätzung: R 150 000 - R 200 000Brett Murray, Ein Parteistaat, 2010. Schätzung: R 150 000 - R 200 000
Wim Botha, Ohne Titel (Zeugenreihe 21), 2014. Schätzung: R 240 000 - 280 000
Gerald Machona, Die Tulpe (Türkei), 2017 Schätzung: R 60 000 - 80 000Gerald Machona, Die Tulpe (Türkei), 2017. Schätzung: R 60 000 - 80 000

Zu den starken Frauenstimmen im Verkauf gehört Penny Siopis mit einem auffälligen Gemälde Geist Materie (2016) in Tinte und Kleber auf Leinwand gerendert - ein experimentelles Medium, das heute gleichbedeutend mit der Arbeit des Künstlers ist, aber auf dem Sekundärmarkt nur noch selten erhältlich ist. Andere sind Diane Victors großformatiges Triptychon Keine Hoffnung, keine Eingeweide, kein Ruhm (1991) und bedeutende fotografische und performative Arbeiten von Zanele Muholi, Berni Searle, Tracey Rose, Mary Sibande, Bridget Baker und Newcomer zur Versteigerung von Khanyisile Mbongwa.

Penny Siopis, Geistige Materie, 2016 | Schätzung: R 350 000 - R 500 000Penny Siopis, Geist Materie, 2016. Schätzung: R 350 000 - R 500 000
Zanele Muholi, Sasa, Bleecker, New York, 2016 (aus der Serie Somnyama Ngonyama), 2016 Schätzung: R 50 000 - 70 000Zanele Muholi, Sasa, Bleecker, New York2016 (aus dem Somnyama Ngonyama Serie), 2016. Schätzung: R 50 000 - 70 000
Tracey Rose, San Pedro, 2002 Schätzung: R 100 000 - 150 000Tracey Rose, San Pedro, 2002. Schätzung: R 100 000 - 150 000

Nach dem kürzlich von Aspire erzielten Weltrekord bei der Auktion von 34,150 Euro für ein einzelnes Foto des renommierten Fotografen David Goldblatt in Paris im Juni wurden vier seltene und begehrte Fotos von ihm veröffentlicht Angaben, Johannesburg, einige Afrikaner fotografiert und zum Fietas Serien werden als Teil eines herausragenden fotografischen Angebots angeboten, das außerdem Fotos von Leonce Raphael Agbodjélou, Hasan und Husain Essop, Jo Ractliffe und Guy Tillim umfasst.

David Goldblatt, verkrüppelt durch eine Streukugel aus einem Streit, an dem er nicht beteiligt war, sitzt ein ehemaliger Goldminenarbeiter im Rollstuhl und bettelt an einer Kreuzung auf der Autobahn Johannesburg-Kapstadt, während er Gewinnzahlen für die nationale Lotterie verfolgt. Springsfontein. 7. August 2003 (6_128_8), 2003 | Schätzung: R 150 000 - 250 000David Goldblatt, Verkrüppelt durch eine Streukugel aus einem Streit, an dem er nicht beteiligt war, sitzt ein ehemaliger Goldminenarbeiter im Rollstuhl und bettelt an einer Kreuzung auf der Autobahn Johannesburg-Kapstadt, während er Gewinnzahlen für die nationale Lotterie verfolgt. Springsfontein. 7. August 2003 (6_128_8), 2003 | Schätzung: R 150 000 - 250 000

Zum ersten Mal vor Ort versteigert werden eine Skulptur von El Loko, deren permanente Installation bei Zeitz MOCAA zu sehen ist, und ein großes ausdrucksstarkes Gemälde von George Hughes mit dem Titel Gelbe Wut. Robert Hodgins 'lebendiges Gemälde schließt die Auktion mit entzückendem Humor ab. Ein Anzug aus Flammen und ein Brooks Bros 'Shirt ab 1997, was sicherlich die Aufmerksamkeit auf sich ziehen wird.

George Hughes, Gelbe Wut, 2001 | Schätzung R 100 000 - R 150 000George Hughes, Gelbe Wut, 2001. Schätzung R 100 000 - R 150 000
Robert Hodgins, Ein Flammenanzug und ein Brooks Bros 'Shirt, 2008/9 | Schätzung: R 600 000 - R 900 000Robert Hodgins, Ein Anzug aus Flammen und ein Brooks Bros 'Shirt, 2008/9. Schätzung: R 600 000 - R 900 000

Der vollständig illustrierte und interaktive Katalog ist online verfügbar und kann unter www.aspireart.net heruntergeladen werden.

AUKTIONSDETAILS

Moderne und zeitgenössische Kunst: Tages- und Abendverkauf in Johannesburg, Südafrika am 3. September 2020

Tagesverkauf: 4 Uhr

Abendverkauf: 7 Uhr

Besichtigungs- und Auktionsort: Illovo Edge - Gebäude 3, Erdgeschoss, 5 Harries Road, Illovo - Johannesburg

Besichtigung nach Vereinbarung: Ausgewählte Lose sind bis zum 3. September 2020 von 10 bis 4 Uhr in der Johannesburg-Galerie von Aspire zu sehen.