UNIVERSITÄT DES FREIEN STAATS OFFENER ANRUF: LOTTO SCULPTURE-ON-CAMPUS-PROJEKT

Die Universität des Freistaates lädt hiermit Künstler ein, Vorschläge für die Lotto Sculpture-on-
Campus-Projekt.

Das Lotto Sculpture-on-Campus-Projekt ist ein Großprojekt, das darauf abzielt, eine einzigartige und dauerhafte öffentliche Skulpturensammlung auf dem Hauptcampus der Universität des Freistaates in Bloemfontein zu schaffen. Das Projekt wird freundlicherweise vom National Lottery Distribution Trust Fund (NLDTF) finanziert. Der Schwerpunkt des Projekts liegt auf der Einrichtung verschiedener, ortsspezifischer und möglicherweise interaktiver Skulpturen, die ein besseres Verständnis, Respekt und Verständnis für kulturelle Unterschiede fördern und einen Sinn vermitteln der Zugehörigkeit für alle. Das Projekt ist inspiriert von der Schaffung einer Reihe von humanisierten und humanisierenden Räumen, die die pädagogische und multikulturelle Erfahrung von Studenten und Besuchern bereichern sollen, indem sie den interkulturellen Dialog anregen und einen Rahmen für den historischen Diskurs zwischen Vergangenheit und Zukunft bieten. Das Projekt dient als konkrete Widerspiegelung der Vision der Universität, eine exzellente, gerechte, innovative und engagierte Universität zu sein. Im Laufe von zwei Jahren hatte das Projekt das Privileg, mehrere Kunstwerke zu erwerben und in Auftrag zu geben, von denen die meisten führend sind Südafrikanische Bildhauer, die an verschiedenen Orten auf dem Campus positioniert wurden oder in Kürze installiert werden, um das kommunikative Ambiente des Raums zu verbessern. Dazu gehören Kunstwerke von Willem Boshoff, Willie Bester, Noriah Mabasa, Strijdom van der Merwe, Brett Murray und Kagiso Pat Mautloa (in Zusammenarbeit mit Spier Architectural Arts), Thomas Kubayi, Aziwifarwi Ragimana und Jaco Spies (in Zusammenarbeit mit Dina Grobler und dem Tshiamo Art andCrafts Project) Teil der Lotto Sculpture-on-Campus-Initiative zu sein. Alle südafrikanischen Bildhauer, Künstlergruppen oder Kollektive, die Erfahrung mit öffentlichen Kunstwerken haben, können Vorschläge für die Herstellung einer öffentlichen Skulptur oder eines Skulpturenclusters einreichen, die auf dem Hauptcampus der Universität des Freistaats positioniert werden sollen. Die Skulpturen der erfolgreichen Bewerber werden in die bestehende Sammlung von Skulpturen aufgenommen, die auf dem Campus positioniert wurden. Die Künstler werden gebeten, Vorschläge zu unterbreiten, die für das Gebiet relevant sind, und den multikulturellen Kontext der Universität zu berücksichtigen. Auf dem Campus wurden verschiedene Räume für die Skulpturen identifiziert, die jeweils spezifische skulpturale Anforderungen und Potenziale aufweisen. Dies sind zentrale Orte auf dem Campus, an denen große Ströme von Fußgängern versammelt sind. Skulpturen werden in Absprache mit den Künstlern innerhalb der 2 identifizierten Bereiche platziert. Künstler können jedoch gerne einen bestimmten Ort für die Skulptur (en) vorschlagen oder Skulpturen erstellen, die von einem bestimmten Ort sprechen. Eine Vielzahl von Skulpturen wird jedoch berücksichtigt Künstlern wird empfohlen, Materialien von dauerhafter Natur in Betracht zu ziehen, und es sollte jeder mögliche Versuch unternommen werden, um sicherzustellen, dass die skulpturalen Arbeiten extreme Klimaeffekte aufweisen, sicher und „schülersicher“ sind. Es muss jederzeit ein hoher professioneller Standard eingehalten werden. Interessierten Künstlern wird empfohlen, sich an Angela de Jesus (Projektmanagerin) zu wenden, um Klarheit über spezifische Standorte, Ergebnisse, Logistik- und Budgetzulagen zu erhalten. Die Vorschläge sollten Bilder und Abmessungen der vorgeschlagenen Skulptur (en) sowie die Motivation enthalten Beschreibung des Kontextes und des Konzepts der Skulptur (en), ein voraussichtliches Budget für die Herstellung der Skulptur (en) (einschließlich Studio- und Künstlergebühren) und ein kurzer Lebenslauf der Künstler. Künstler können Vorschläge elektronisch einreichen (im PDF-Format) an oder per Post an: Universität des FreistaatesDepartment of Fine ArtsPO Box 339 (24) BLOEMFONTEIN9300Achtung: Angela de Jesusor Einsendungen können eingereicht werden an: Universität des FreistaatsDepartment für Kunstgeschichte und visuelle KulturstudienMabaleng BuildingBüro: C21Nelson Mandela DriveBLOEMFONTEINAttention: Angela de Einsendeschluss für JesusKünstler sollten Vorschläge bis spätestens 11. Juli 2011 einreichen. Verspätete Einreichungen werden nicht akzeptiert. Auswahl Der Lotto-Lenkungsausschuss für Skulpturen auf dem Campus, der sich aus Personen zusammensetzt, die verschiedene Abteilungen der Universität vertreten, wählt nach eigenem Ermessen erfolgreiche Bewerber aus und die Entscheidungen sind endgültig. Das Lotto Sculpture-on-Campus Steering Committee behält sich das Recht vor, keine Vorschläge auszuwählen. Die Korrespondenz wird nur mit den erfolgreichen Bewerbern geführt und die Vorschläge werden nicht an die Bewerber zurückgesandt.