Uzor Ugoala, Büchse der Pandora, 2019. Archivkunstpapier, 101,6 x 68,6 cm. Alle Bilder mit freundlicher Genehmigung des Künstlers.

Uzor Ugoala

Uzor Ugoala ist Konzeptfotograf / bildender Künstler. Er begann in der Fotografie als Mittel zur neugierigen künstlerischen Erforschung, Selbstfindung und Selbstdarstellung. Seine Arbeiten spiegeln das „Selbst“ wider und laden den Betrachter zu tiefer Selbstbeobachtung ein

Uzor Ugoala, Büchse der Pandora, 2019. Archivkunstpapier, 101,6 x 68,6 cm. Alle Bilder mit freundlicher Genehmigung des Künstlers.Uzor Ugoala, Büchse der Pandora, 2019. Archiv-Kunstdruck, 66 x 91,4 cm. Alle Bilder mit freundlicher Genehmigung des Künstlers.

Mit der autodidaktischen Bildtechnik vermittelt Ugoala intensive Stimmung und Emotionen und lässt sich von verschiedenen Quellen inspirieren, die von Seelenmusik über reale Erfahrungen, menschliche Interaktion und Gespräche bis hin zu Spiritualitätsbüchern und Psychologieliteratur reichen. Sein Handwerk hat sich allmählich in Werke verwandelt, die den visuellen Sinn des Betrachters intensiv anregen und selbst auferlegte psychologische Muster herausfordern und anstoßen, die passiv oder aktiv durch Kultur und Gesellschaft verstärkt werden.

Der Künstler beginnt seinen kreativen Prozess mit einer einfachen Bleistiftskizze, die seine Ideen und Requisiten aufzeigt, die er verwenden wird. Die Requisiten, die aus Materialien wie Kunststoffen, Strohbrettern, Sprühfarben, Ketten, Plastikmüll und Beuteln handgefertigt werden, sind für Ugoalas Arbeit von wesentlicher Bedeutung. Er sagt: „Ich hoffe, dass meine Kunst und meine ausgeprägten Bilder den Betrachter anregen sich auf Selbstbeobachtung einzulassen und so in ein Reich der Selbstbefreiung einzutreten. “

Dystopie, 2019. Arhival-Kunstdruck, 101,6 x 68,6 cm.

Dystopie ist eine trostlose Szene, die Menschen zeigt, die als Klone ohne individuelles Licht und Selbstausdruck leben. Sie sind Konventionsobjekte und Stereotypen, die in Knechtschaft gehalten und ihrer Farbe beraubt sind. Sie leben als mechanische leblose Männer, die ins Nirgendwo gehen. Laut Ugoala "wird die Welt lebendig, wenn Menschen ihre einzigartigen Gaben zum Ausdruck bringen, wenn Menschen Konventionen ablehnen und menschliche Kreativität annehmen."

Freier Wille, 2019. Archiv-Kunstdruck, 66 x 76,2 cm.Freier Wille, 2019. Archivierter Kunstdruck, 66 x 76,2 cm.

„Wir haben in der Vergangenheit Entscheidungen getroffen, und diese Entscheidungen - unabhängig davon, ob sie gut oder schlecht waren - haben unsere gegenwärtige Realität und Disposition geprägt“, sagt Ugoala bei der Diskussion Freier Wille, das das Zusammenspiel von vergangenen Entscheidungen und gegenwärtigen Konsequenzen betrachtet - wie sich die Entscheidungen und Entscheidungen, die wir treffen, auf unsere Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft auswirken. Der Künstler ist der Ansicht, dass die menschliche Fähigkeit zu wählen - Entscheidungen zu treffen - ein Segen oder Fluch sein kann: „Die Qualität einer Entscheidung hängt davon ab, was wir aus unseren Fehlern und Siegen in der Vergangenheit lernen und wie gut wir Ursache und Wirkung verstehen.“

Uzor Ugoala ist ein nigerianischer Künstler aus Lagos. Folgen Sie ihm auf Instagram unter @uzorugoala

Ein Stück Achtsamkeit I, 2019. Archiv-Kunstdruck, 91,4 x 61 cm.Ein Stück Achtsamkeit I., 2019. Archiv-Kunstdruck, 91,4 x 61 cm.