Was ist los bei Design Joburg?

Wir werfen einen Blick auf die herausragende Auswahl an Dekor, Kunst und Design auf der diesjährigen Design Joburg mit Rooms on View

Design Joburg mit Rooms on View wird von Sanlam Private Wealth präsentiert und hat sich zum Ziel gesetzt, die traditionelle Vorstellung einer Ausstellung auf den Kopf zu stellen. Das ist ihnen gelungen. Mit den diesjährigen neuen Kreativdirektoren Philippe van der Merwe und Greg Gamble von Tonic, die die Show steuern, können die Besucher eine erfrischende Injektion in die etablierte Reihenfolge erwarten.

Bereits zur dritten Ausgabe werden die besten Designer, Architekten und Stilgestalter Südafrikas das Sandton Convention Center zum Hotspot Afrikas für die innovativsten und begehrtesten Innenräume machen.

Die diesjährigen Besucher werden die fortschreitende Layoutänderung der Show bemerken, die sicherstellen wird, dass jeder Zentimeter des Raums eine Brutstätte für faszinierendes und inspirierendes Dekor und Design bietet.

Einige Überschriftenfunktionen umfassen…

Tonic. Mit freundlicher Genehmigung von Design Joburg.Tonic, 2018. Alle Bilder mit freundlicher Genehmigung von Design Joburg.

Eine aufregende Schlagzeile in der Show und zweifellos die größte Neuigkeit ist die KOHLER Theater. In diesem Auditorium, das von den Kreativdirektoren der Show und der führenden Bodenbelagsmarke Belgotex entworfen wurde, werden am Eröffnungstag der Show die international anerkannten Designer Michael Anastassiades und Yinka Ilori - mit freundlicher Genehmigung von SA Tourism bzw. KOHLER - zu Gast sein. Das Programm für den Rest des Wochenendes wird dann lokale und kontinentale Designgrößen beherbergen, die alle ihre Erkenntnisse in Form von Vorträgen und Präsentationen teilen, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Mit uneingeschränktem Zugang zu lokalen und globalen Designgrößen können sich die Besucher des KOHLER Theaters verwöhnen lassen.

CoLabs - Eines der Hauptunterscheidungsmerkmale der Show, sein CoLabs, Wir werden wieder herausragende Designer sehen, die kollaborative Raumsets mit den Waren einiger der besten Schubladenmarken, Handwerker und Lieferanten Südafrikas kreieren. Das diesjährige Line-up der Designer umfasst Dylan Thomaz, Fanie van Zyl, Tuami Zulu, Nelson Kubheka, Julia Day und Wendy Douglas.

ZIMMER AUF ANSICHT - If Die CoLabs sind das Herzstück der Show, dann ist Rooms on View das Lebenselixier… Diese Show innerhalb einer Show feiert fast 20 Jahre und bietet den Besuchern das neueste lokale und internationale Trenddekor, Möbel, Badezimmer, Küchen und mehr, die alle in den charakteristischen Rooms on View-Raumsets angeordnet sind. Unter dem kurativen Blick des lokalen Design-Experten Sumari Krige können die Besucher dieses Jahr jedoch progressive Displays mit konkreten Ideen und Inspirationen zum Mitnehmen erwarten.

CoLab, Tristan du Plessis, 2018.CoLab, Tristan du Plessis, 2018.

SPA ZAR - Dieses mit Spannung erwartete Feature in Verbindung mit SA Tourism präsentiert eine Auswahl handverlesener Kreativer aus verschiedenen Disziplinen, sowohl etablierte als auch junge, die ihre Waren in Würfeln zeigen, die vom talentierten Team von Source IBA unter der kreativen Leitung von Mardre Meyer kuratiert und entworfen wurden . Die Idee ist, lokale Designtalente wie Karabo Seleke, David Krynauw und Mema Designs mit dem Produkt zu präsentieren, das für den kommerziellen Markt vorbereitet ist.

DIE GALERIE DES ARCHITEKTEN - Angesichts des Erfolgs dieses Features im Jahr 2018 bringen die Macher der Show diese Ausstellung beispielhafter Architekturprojekte für Wohn- und Geschäftsgebäude zurück, diesmal jedoch mit einer brandneuen Reihe von Studios. Die vom berühmten südafrikanischen Architekturbüro SAOTA kuratierten Besucher können sich erneut darauf freuen, durch eine einzigartig kuratierte Druck- und 3D-Modellausstellung mit besonderen Einsichten in diese Projekte einzutauchen.

KUNSTKORRIDOR - Besucher baten um mehr Kunst auf der Messe und Design Joburg hat den Aufruf befolgt. Der brandneue Art Corridor präsentiert mehrere führende Galerien, die neue Arbeiten von aufregenden Künstlern zeigen. Das Lineup umfasst die Top-Galeristen White River, Candice Berman, World Art und Dale Sargent Fine Art mit Künstlern wie Karen Stewart und Norman O'Flynn.

La Grange, 2018.La Grange, 2018.

SA MÖBELKOLLEKTIV - Diese von den Kreativdirektoren der Show kuratierte Funktion zeigt die neuesten Möbeldesigns einer vielfältigen Auswahl von Top-Designern aus dem ganzen Land. Erwarten Sie die neuesten Kreationen von vielen Größen Südafrikas, darunter Bofred, Pedersen & Lennard, James Mudge, Kino, Sifiso Shange und Jacobs Collection, die alle von unseren Tonic-Kreativen auf einzigartige Weise präsentiert werden.

HENDRICKS GIN BAR - Diese äußerst beliebte Bar ist zurück! Die einzigartige Mischung aus 11 Pflanzenstoffen des Premium Gins wird diesmal von Joburgs herausragender Möbel- und Innenarchitekturmarke Studio19 neu interpretiert.

EINZELHANDELSKORRIDOR - Das Einzelhandelsangebot des letzten Jahres war ein großer Erfolg und zeigte, dass die Besucher gerne auf der Messe einkaufen! Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass sich der diesjährige Einzelhandelskorridor im Herzen der Messe befindet und eine größere Anzahl von Marken an Bord ist. Erwarten Sie eine Mischung aus Dekorationszubehör, Küchenbedarf, Beleuchtung, Uhren, Keramik und vielem mehr.

Press Lounge von Fanie van Zayl, 2018.Press Lounge von Fanie van Zyl, 2018.

RESTAURANT - In diesem Jahr hat sich Design Joburg mit dem in Sowetan geborenen Koch Wandile Mabaso zusammengetan. Er bringt etwas Frisches mit - berechtigt Les créatifs - zum 'Food-Design'-Tisch der Show. Das lokal ausgebildete und in New York geschliffene Menü von Wandile (mit einem Gespür für die Franzosen) verspricht ein Fest der afrikanischen Fusion.

Da sich der Standard des Designs ständig weiterentwickelt, Grenzen überschritten werden und die Anziehungskraft auf Design Joburg zu einer anhaltenden Kraft wird, erwarten Besucher und Aussteller die bisher beste Messe.

Tickets von Webtickets oder an der Tür.

www.designjoburg.com