Detail von Julile I, Parktown, Johannesburg, 2016. Mit freundlicher Genehmigung des Künstlers.

Zanele Muholi übernimmt PERFORMA17

Die Fotografin und Kulturaktivistin Zanele Muholi, die derzeit in den Niederlanden dominiert, ist die erste schwarze Künstlerin, die eine Einzelausstellung im Stedelijk Museum hat und jetzt in die USA reist, um New York zu übernehmen.

Xiniwe II in Cassilhaus, North Carolina, 2016. Mit freundlicher Genehmigung des Künstlers.

Xiniwe II in Cassilhaus, North Carolina, 2016. Mit freundlicher Genehmigung des Künstlers.

 

Muholi präsentiert sich auf der PERFORMA, der international anerkannten Organisation, die sich disziplinübergreifenden Live-Auftritten widmet. AFROGLOSSIA und ein südafrikanischer Pavillon ohne Wände werden beide in Performa 17, der siebten Ausgabe der Performa Biennale, vom 1. bis 19. November 2017 an Orten in ganz New York City zu sehen sein.

Muholis Kalender vor ihrer offiziellen Übernahme durch PERFORMA beinhaltet die Teilnahme an Tang Museum / Skidmore College, Saratoga Springs, NY

High Museum & Universität von Georgia, Atlanta, GA und

Einzelausstellung in der Yancey Richardson Gallery, New York.

Zu den gezeigten Serien gehören "Brave Beauties", ein Foto-Essay mit geschlechtswidrigen Festzugssiegern und Transgender-Frauen; "Somnyama Ngonyama" ("Hagel, die dunkle Löwin"), das Werk, das sich mit der Politik der Rasse und des Pigments im Fotoarchiv auseinandersetzt, obwohl es sich um Selbstporträts und "Gesichter und Phasen" handelt, die Porträtserie mit schwarzen südafrikanischen Lesben und Transgender-Individuen.

 

Basizeni XI, Cassilhaus, North Carolina, 2016. Mit freundlicher Genehmigung des Künstlers.

Basizeni XI, Cassilhaus, North Carolina, 2016. Mit freundlicher Genehmigung des Künstlers.

 

In einem kürzlich erschienenen Artikel in The GuardianMuholi, die in Anerkennung ihrer gefeierten Ausstellung bei Autograph ABP in London veröffentlicht wurde, bemerkt:

„Ich denke immer bei mir, wenn du deine Community nicht siehst, musst du sie erstellen. Ich kann mich nicht darauf verlassen, dass andere es für uns tun. ' Es ist ein anhaltender Widerstand, weil uns die Existenz nicht verweigert werden kann. Hier geht es um unser Leben, und wenn queere Geschichte, Transgeschichte, wenn Politik der Schwärze und Selbstdarstellung so wichtig in unserem Leben sind, können wir uns einfach nicht hinsetzen und sie nicht dokumentieren und hervorbringen. '

Fotos von neuen und langjährigen Teilnehmern von 'Gesichter und Phasen' werden zusammen als Projektionen gezeigt. Muholi hat kürzlich mit einigen dieser Teilnehmer, jungen Künstlern und Aktivisten in Amsterdam, Johannesburg und Kapstadt Ausstellungen zu Themen wie Stolz, Verlust und Widerstand moderiert und kuratiert. Muholi bekräftigt daher, dass ihr Projekt darin besteht, Sichtbarkeit und Dialog über Generationen und Geografie hinweg zu fördern.

'Somnyama Ngonyama' und 'Brave Beauties' wurden zuletzt in Einzelausstellungen im Stedelijik Museum in Amsterdam neben verschiedenen Festivals und Biennalen sowie in ihrer jüngsten Einzelausstellung in STEVENSON Kapstadt gezeigt. Die Arbeiten dieser Reihe werden an verschiedenen Orten auf der ganzen Welt aufgenommen und enthalten auf ungewöhnliche Weise Alltagsgegenstände, um Gespräche über historische Ereignisse, zeitgenössische Phänomene und persönliche Ereignisse zu führen. In ihrer ersten Einzelausstellung in unserer Galerie in Kapstadt bieten die Werke eine noch größere Resonanz in einer Stadt, die in der Politik von Rasse, Raum und Ware verstrickt ist.

 

Julile I, Parktown, Johannesburg, 2016. Mit freundlicher Genehmigung des Künstlers.

Julile I., Parktown, Johannesburg, 2016. Mit freundlicher Genehmigung des Künstlers.

 

Muholi hat Arbeiten in der Fondation Louis Vuitton in Paris ausgestellt; das Kyotographie International Photography Festival in Japan; Prince Claus Fund Gallery in Amsterdam; die Berlin Biennale; Documenta 13 in Deutschland; der südafrikanische Pavillon auf der 55. Biennale von Venedig in Italien; die 29. Biennale von São Paulo, das Vitra Design Museum in Weil am Rhein und das Guggenheim Bilbao, unter anderem Museen und Institutionen.

Für weitere Informationen PERFORMA: http://performa-arts.org/

Weitere Informationen zu Zanele Muholi: yayamavundla@gmail.com

AUSGEWÄHLTES BILD: Detail von Julile I., Parktown, Johannesburg, 2016. Mit freundlicher Genehmigung des Künstlers.